Biryani mit Gemüse

Weißer Reis

Biryani mit Gemüse

Von Helmut Gote

Was tun, wenn vom gekauften Gemüse frisch oder gekocht kleine Reste überbleiben, die aber wiederum keine eigenes Gericht mehr ausmachen? Die Lösung heißt Biryani!

Biryani mit Gemüse

WDR 2 Rezepte 21.11.2019 04:03 Min. Verfügbar bis 20.11.2020 WDR 2

Download

Zutaten für 4 Personen

  • 200g Basmati-Reis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Bockshornkleesaat
  • Rapsöl
  • 400ml Wasser
  • 30g frischer Ingwer, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 gekochte Pellkartoffeln
  • 3 Tomaten
  • 1 Teelöffel Garam Masala
  • Salz, Pfeffer, Butter
  • Evtl. 1 Esslöffel frischer Koriander, fein gehackt oder Petersilie

Zubereitung

Zwiebel klein würfeln und zusammen mit der Bockshornkleesaat in etwas Rapsöl glasig dünsten. Reis einrühren, kurz weiter dünsten und mit Wasser ablöschen, aufkochen und salzen. Etwa 10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln, dann weitere 10 Minuten ohne Hitzezufuhr ausquellen lassen.

Gepellte Kartoffeln und Tomaten klein würfeln, gelbe Paprika in feine, kurze Streifen schneiden. Ingwer mit fein gehacktem Knoblauch und der halbierten Chilischote in etwas Rapsöl glasig dünsten, Paprikawürfel zufügen und weitere fünf Minuten dünsten.

Jetzt salzen und die Tomaten mit dem Garam Masala und Pellkartoffeln einrühren, alles noch einmal richtig heiß werden lassen.

Diese Gemüsemischung nun mit einem Esslöffel Butter und dem Koriander unter den Reis heben, wieder heiß werden lassen, abschmecken und servieren.

Tipp: Auch andere Gemüse-Reste wie grüne Bohnen, Blumenkohl, Champignons gehen gut. Bereits gegartes Gemüse einfach zum Schluss unterziehen und wieder heiß werden lassen. Wichtig ist nur, dass alles klein geschnitten ist, damit es sich gut mischen lässt.

Stand: 21.11.2019, 08:42