Bienenstich

Bienenstich Hier und heute 05.02.2021 14:06 Min. Verfügbar bis 05.05.2021 WDR

Bienenstich

Ein echter Klassiker der süßen Küche – Bienenstich. Wie der Kuchen aus luftigen Hefeteigböden, mit knuspriger Mandelkruste und einer Creme nach Konditorenart auch zu Hause gelingt, das zeigt Marcel Seeger.

Das Rezept

Bienenstich

(Für eine Backform oder einen Tortenring von 26 cm Durchmesser und 5 cm Höhe)

Zutaten für den Hefeteig

  • 85 ml Milch
  • 15 g Hefe
  • 270 g Weizenmehl
  • 30 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 Ei
  • etwas ausgekratztes Vanillemark aus der Vanilleschote
  • 3 g Salz

Zubereitung

Aufgeschüttetes Mehl mit einem Hefeteigansatz in der Mitte

Die Hefe in der Milch auflösen, dann Mehl dazu geben

Die Milch in einem Topf leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen. 1/3 der Mehlmenge einarbeiten, so dass eine breiige Konsistenz entsteht. Das restliche Mehl auf den „Teigansatz“ geben und die übrigen Zutaten, bis auf das Salz, darüber geben. Den Ansatz kurz ruhen lassen und dann in der Küchenmaschine zu einem Hefeteig kneten. Das Salz während des Knetens hinzufügen. Der Teig ist fertig, wenn er sich vom Rand der Schüssel löst und eine glatte Struktur hat.

Den fertigen Teig in eine Schüssel geben und mit einem Küchenhandtuch abdecken. Je nach Raumtemperatur circa 10 bis 20 Minuten gehen lassen. Dann den Teig auf einer gemehlten Unterlage auf einen Durchmesser von etwa 26 cm ausrollen. Den leicht eingefetteten Tortenring auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen und den Teigboden einlegen oder den Teigboden in eine leicht eingefettete Backform geben.

Zutaten für die Mandelmasse

  • 100 g Zucker
  • 100 ml Honig
  • 100 ml Sahne
  • 100 gehobelte Mandeln

Zubereitung

Die Sahne füllung wird auf dem Tortenboden verteilt.

Die Sahne-Mandel-Creme sofort auf den Teigboden streichen

Zucker, Honig und Sahne in einen Topf geben, aufkochen und circa drei Minuten weiterkochen lassen. Dann die Mandeln zügig unterziehen und die fertige Masse sofort auf den Teigboden streichen. Den Boden bei 220° C Ober- Unterhitze im vorgeheizten Backofen circa 20 Minuten goldgelb backen. Den fertigen Boden rausnehmen, abkühlen lassen und in der Mitte einmal waagerecht durchschneiden. Die Unterseite mit dem Tortenring oder der Springform umstellen, die Oberseite kann mit einem Messer in die gewünschte spätere Stückzahl eingeteilt werden.

Zutaten für die Creme

  • 350 ml Milch
  • 1 Eigelb
  • 10 g Butter
  • 35 g Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas ausgekratztes Vanillemark aus der Schote
  • 2 Eiweiße
  • 70 g Zucker
  • 1 Blatt Gelatine

Zubereitung

Das Bild zeigt den fertigen Bienenstich auf einer Tortenplatte.

Creme glatt streichen, Boden auflegen und kalt stellen

Milch, Eigelb, Butter, Puddingpulver, Salz und Vanillemark in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Die zuvor eingeweichte Gelatine ausdrücken, unter die Creme rühren und den Topf beiseite stellen. Eiweiß mit Zucker zu einem steifen Eischnee aufschlagen. 1/3 des Eischnees unter die heiße Creme ziehen und erneut kurz aufkochen. So bindet das Eiweiß die Creme gut ab. Den Topf vom Herd nehmen und den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben, damit die Creme ihr Volumen nicht verliert. Die fertige Creme sofort in den Tortenring geben und glatt streichen. Den oberen Mandelboden auflegen und den Bienenstich circa eine Stunde gut durchkühlen.

Stand: 05.02.2021, 06:00