Zimtschnecken-Creme-Torte

Zimtschnecken-Cremetorte

Zimtschnecken-Creme-Torte

Am 4. Oktober feiern die Schweden den Tag der Zimtschnecke. Anlass genug für unseren Konditormeister Marcel Seeger sein Lieblings-Zimtschnecken-Rezept zu verraten und daraus eine köstliche Creme-Torte zu backen.

Rezept

Für eine Backform oder einen Tortenring von 26 cm Durchmesser und 7 cm Höhe

Zutaten für den Zimtschnecken-Hefeteig

  • 250 ml Milch, erwärmt
  • 25 g Hefe
  • 500 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • etwas ausgekratztes Mark aus der Vanilleschote

Zutaten für die Füllung

  • 40 g Butter, aufgelöst
  • 50 g Zucker
  • 1/2 EL Zimt
  • 1 Ei, verquirlt

Zubereitung

Die Milch in einen Topf geben, erwärmen, in eine Schüssel geben und die zerbröselte Hefe unterrühren. Die Hälfte des Mehls zugeben und alles zu einer breiigen Masse verrühren. Das restliche Mehl darüber geben und Zucker, Butter und Vanillemark darauf verteilen.

Diesen Ansatz angehen lassen (bis er ungefähr das doppelte Volumen erreicht hat) und dann mit einer Küchenmaschine etwa 12 Minuten verkneten, bis sich der Teig vom Rand löst. Erst am Ende des Knetvorgangs das Salz zugeben. Den fertigen Teig mit einem Tuch abdecken und gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat. Dann den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 35 x 20 cm).

Die Fläche mit der aufgelösten Butter dünn bestreichen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Das Teigstück zu einer Rolle aufrollen und Scheiben von etwa 2 cm Dicke abschneiden. Die Stücke in eine Backform oder einen Tortenring von 26 cm Durchmesser und 7 cm Höhe eng einlegen, so dass sie den Boden bedecken und erneut 15 Minuten gehen lassen.

Dann alles mit dem verquirlten Ei dünn abstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 210° C Ober- und Unterhitze zehn bis 12 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen die Zimtschnecken auskühlen lassen.

Marcels Tipps

  • Wer ganz sicher gehen möchte, kann den Tortenring mit Backpapier einschlagen, so kann keine Sahnecreme austreten.
  • Wer keine Torte machen möchte, kann die Zimtschnecken auch so gut genießen. Hierfür die Teig-Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Zutaten für die Zimt-Sahnecreme

  • 1 Glas Sauerkirschen (ca. 720 ml Glas)
  • 70 g Puderzucker
  • 5 g Zimt, gemahlen
  • 80 ml Kirschsaft (alternativ Amaretto oder den Saft der Kirschen aus dem Glas, der jedoch sehr süß sein kann)
  • 600 ml Sahne
  • 5 Blatt Gelatine
  • ca. 200 g Krokant
  • etwas Kakaopulver

Zubereitung

Die Gelatine auflösen. Puderzucker mit Zimt vermischen und sieben. Die Kirschen über einem Sieb abtropfen lassen, 13 Kirschen für die Deko beiseitelegen. Den Kirschsaft zu der Puderzucker-Zimtmischung geben und gründlich verrühren. Die Sahne aufschlagen, die Mischung vorsichtig mit der Schlagsahne verrühren und die aufgelöste Gelatine unterziehen.

Von der fertigen Sahnecreme ein Drittel in den vorbereiteten Tortenring füllen und die abgetropften Sauerkirschen darauf verteilen. Die restliche Sahnecreme darauf geben und glatt streichen. Die Torte für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie Bindung bekommt. Nach der Kühlphase den Tortenring vorsichtig entfernen.

Für die Deko den Rand der Torte mit Krokant einstreuen. Die Oberfläche dünn mit Kakaopulver besieben, pro Tortenstück einen Sahnetupfer draufgeben und zum Schluss eine Sauerkirsche auflegen.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 04.10.2019, 06:00