Winterlicher Blattsalat mit karamellisierten Feigen

Das Bild zeigt einen Beilagensalat.

Winterlicher Blattsalat mit karamellisierten Feigen

Als Beilage zum Maronenhuhn schmort Cornelia Poletto frische Feigen in Portwein, außerdem gibt es Blattsalate mit einer leckeren Walnussvinaigrette.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für vier Personen.

Zutaten:

  • 4 Feigen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 EL Butter
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 Gewürznelke
  • 3 Pimentkörner
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1/4 TL gemahlener Zimt
  • 100 ml roter Portwein
  • 30 g Walnusskerne
  • 1 Schalotte
  • je 1 EL Sherryessig und Aceto Balsamico
  • 1 TL Dijonsenf
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • je 2 EL Walnuss- und Rapsöl
  • 150 g Salatblätter (geputzt und gewaschen, z.B. Lollo Rosso, Eichblatt, Feldsalat, Frisee, Radicchio, Chicoree)

Zubereitung:

  • Die Feigen waschen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Rosmarinnadeln abzupfen und hacken.
  • Die Butter in einer Pfanne aufschäumen, den Zucker hineinstreuen, die Gewürze zugeben und alles kurz anschwitzen.
  • Die Feigen in die Gewürzbutter legen, mit Rosmarin bestreuen und kurz karamellisieren lassen. Mit Portwein ablöschen, 2-3 Minuten köcheln lassen.
  • Die Walnusskerne nach Belieben in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen und grob hacken.
  • Die Schalotte schälen und fein würfeln. Essige, Senf, Gewürze, etwas Portweinsud (von den Feigen) und die Öle verschlagen. Die Schalotten unterrühren.
  • Die Salatblätter in einer Schüssel mit der Vinaigrette und den Walnüssen mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Karamellisierte Feigen und Salat auf Teller verteilen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 08.02.2019, 12:00