Original Wiener Schnitzel

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Original Wiener Schnitzel".

Original Wiener Schnitzel

Von Björn Freitag

Nur ein Schnitzel aus Kalbfleisch darf sich Wiener Schnitzel nennen. Mit diesem Grundrezept gelingt der Klassiker ganz leicht.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für ein Schnitzel:

  • 1 Kalbschnitzel aus der Oberschale
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 100 g Paniermehl
  • 1 Schuss Milch
  • 250 g Butterschmalz

Zubereitung:

  • Zunächst das Fleisch flach klopfen. Damit die Fasern nicht zerreißen, das Fleisch in einen Gefrierbeutel geben und die flache Seite des Fleischklopfers verwenden. Wer keinen zur Hand hat, einfach einen Topf mit Stiel verwenden.
  • Das Schnitzel aus der Tüte nehmen und eine Seite mit Salz und Pfeffer würzen.

Richtig panieren: So geht’s!

  • Einen Teller mit Mehl, einen Teller mit Eiern, die mit einem Schuss Milch verquirlt wurden, und einen Teller mit Paniermehl bereitstellen.
  • Das Fleisch zunächst im Mehl wenden, herausnehmen und überschüssiges Mehl leicht abschütteln.
  • Nun durch die Eimasse ziehen, herausnehmen und etwas abtropfen lassen.
  • Dann in das Paniermehl legen und so darin schwenken, dass das Fleisch von allen Seiten mit Semmelbröseln bedeckt ist. Auf keinen Fall andrücken, sonst wird die Panierung nicht luftig.
  • Zum Braten 250 g Butterschmalz in eine Pfanne geben und schmelzen lassen. Um zu prüfen, ob das Fett die richtige Temperatur erreicht hat, den Stiel eines Holzlöffels hineintauchen. Bilden sich kleine Bläschen, können die Schnitzel ausgebacken werden. Dabei die Pfanne schwenken, damit alles mit Fett bedeckt wird und nichts anklebt. Von jeder Seite etwa 1-2 Minuten goldbraun braten.
  • Kurz auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen lassen, um überschüssiges Fett zu entfernen. Mit einer Scheibe Zitrone servieren.

Stand: 16.02.2020, 17:00