Wermut – gute Grundlage für klassische Drinks

Wermut – gute Grundlage für klassische Drinks Servicezeit 05.09.2019 06:01 Min. UT Verfügbar bis 01.08.2021 WDR

Wermut – gute Grundlage für klassische Drinks

Wermut erlebt derzeit ein Comeback. Vorbei die Zeiten, in denen der aromatische Aperitif als beliebtes Getränk von Wermutbrüdern galt. Wir stellen zwei Rezepte vor.

Nicht nur die traditionellen französischen und italienischen Hersteller von Vermouth (wie es international geschrieben wird) sorgen für eine Wiederbelebung des Getränks. Auch kleine Manufakturen in Deutschland probieren sich an dem Getränk aus Wein und Auszügen des Wermutkrauts – mit viel Erfolg! Spezielle Wermutkräuter eignen sich aber auch für alkoholfreie Limonaden – herb-süß und erfrischend.

Herbs & Pears

Rezept von Nic Shanker

Das Bild zeigt einen Drink.

Zutaten für eine Coupette (alternativ Martini- oder Sektglas):

  • 3 cl Wermut Ambre (Orange)
  • 3 cl Birnengeist
  • 1 cl Lime Cordial
  • 1,5 cl Orangenlikör
  • 2 Spritzer Orange Bitter
  • Eiswürfel

Deko:

  • Gedörrte Birnenscheiben
  • Mini-Holzklammer

Zubereitung:

  • Die Coupette mit Eiswürfeln füllen, damit sie vorgekühlt wird.
  • Alle Zutaten in einen Shaker-Becher geben und diesen mit Eiswürfeln auffüllen.
  • Alles kräftig shaken.
  • Die Eiswürfel aus dem Glas entfernen.
  • Den Inhalt des Shakers durch ein Barsieb in das nun gekühlte Glas abseihen – ohne Eis.
  • Mit einer Mini-Holzklammer die gedörrte Birnenscheibe am Rand des Glases befestigen.

Wermutlimonade

Rezept von Cornelia Merkamp, Kräutergärtnerin im Kloster Kamp

Das Bild zeigt den Drink Wermutlimonade.

Zutaten für acht bis zehn Limonadengläser:

  • 2 Orangen
  • 400 ml Wasser
  • 3 EL Rohrzucker
  • 1 EL weißer Zucker
  • 20 Spitzen Cola-Kraut
  • Eiswürfel

Besondere Utensilien:

  • Kochtopf
  • Sparschäler
  • Sieb
  • Karaffe

Deko:

  • Zesten von einer Bio-Orange

Zubereitung:

  • Die Orangen auspressen und den Saft mit dem Wasser vermischen.
  • Topf auf dem Herd erhitzen. Den Rohr- und weißen Zucker einstreuen und unter Rühren zu einer dunklen Bräunung karamellisieren.
  • Mit dem Orangenwasser ablöschen und unter Rühren auflösen.
  • Den heißen Sirup vom Herd nehmen.
  • Die Spitzen des Cola-Krauts in den heißen Sirup geben und unterrühren.
  • Erkalten lassen und 12-24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Über ein feines Sieb in eine Karaffe abfiltern.
  • Eiswürfel in Limonadengläser geben.
  • Im Verhältnis eins zu vier oder eins zu fünf mit Wasser oder Mineralwasser mischen – je nach Geschmack.
  • Mit Sparschäler Zesten von der Bio-Orange abschneiden und damit den Rand der Gläser einreiben.
  • Die Zesten verzwirbeln und auf die Oberfläche legen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 01.08.2020, 11:30