Gemüsebulgur

Das Bild zeigt Gemüsebulgur nach dem Gericht von Ali Güngörmüş.

Gemüsebulgur

Dieses türkisch-arabische Gericht ist nicht nur leicht zubereitet, sondern eignet sich als Beilage zu kräftigen Fleischgerichten. Mit Zucchini und Paprika verfeinert, schmeckt der nahrhafte Bulgur auch als Hauptgang.

Rezept von Ali Güngörmüş

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • ½ rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Msp. Ras el-Hanout (orientalische Gewürzmischung, in gut sortierten Supermärkten erhältlich)
  • 200 g Bulgur
  • 300 ml Geflügelfond
  • ½ Bund Koriandergrün
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung:

  • Zucchini und Paprika waschen, von Stielansätzen und Kernen befreien und fein würfeln.
  • Eine halbe Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln.
  • Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  • Gemüse in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten.
  • Das Ganze salzen, Pfeffer hinzugeben und mit einer Messerspitze Ras el-Hanout würzen. Tipp: Ras el-Hanout zuvor in etwas warmer Flüssigkeit anrühren. So verteilt sich die Mischung besser und verbrennt nicht.
  • Den Bulgur mit in die Pfanne geben und gut umrühren.
  • Das Gemüse-Bulgur-Gemisch mit Fond ablöschen, bis es von der Flüssigkeit bedeckt ist.
  • Einmal aufkochen lassen, dann den Topf vom Herd nehmen. Bulgur mit geschlossenem Deckel für 20 Minuten ziehen lassen, bis er aufgegangen und weich ist.
  • Koriandergrün und Petersilie fein hacken und unter den Bulgur heben.
  • Lauwarm servieren, schmeckt aber auch kalt sehr gut.

Stand: 14.10.2021, 17:00