Saurer Bohneneintopf

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Saurer Bohneneintopf".

Saurer Bohneneintopf

Achtung sauer! Der  Klassiker aus dem Rheinischen gehört zu einem der Lieblingsgerichte des Vorkosters. Für die vegetarische Variante einfach Gemüsebrühe verwenden und den Speck weglassen.

Die Zutaten sind zugeschnitten auf eine Mahlzeit für vier Personen.

Zutaten:

  • 250 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 500 g saure Bohnen (milchsäurevergoren)
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 100 g fetter geräucherter Speck
  • 1 Zwiebeln
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Kräuteressig
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Becher Crème fraîche

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und grob zerteilen. Die Bohnen klein schneiden. Wer es gerne etwas weniger säuerlich mag, spült sie vorher unter Wasser ab. Kartoffeln, Bohnen und Brühe in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Kartoffeln gar kochen.
  • Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne anbraten. Zwiebel ebenfalls würfeln, in die Pfanne geben und andünsten. Mit Mehl bestäuben und im ausgelassenen Fett anschwitzen.
  • Speck und Zwiebel zu Bohnen und Kartoffeln in den Topf geben und gut einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und einem Esslöffel Kräuteressig würzen.
  • Petersilie hacken und für 10 Minuten mit dem Eintopf köcheln lassen.
  • Crème fraîche hinzugeben und gut verrühren. Den Sauren Bohneneintopf heiß servieren.

Noch mehr Inspirationen und Ideen zum Nachkochen

Stand: 01.12.2019, 17:00