Variante: Vietnamesische Sommerrollen

Variante: Vietnamesische Sommerrollen

Kochen mit Martina und Moritz 08.08.2020 UT DGS Verfügbar bis 08.08.2021 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer

Download Podcast

Variante: Vietnamesische Sommerrollen

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Diese Rollen werden nicht frittiert, sondern roh gegessen. Deshalb muss die Füllung gar sein. Zuerst geht alles genauso, wie für die thailändischen Rollen.

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

  • 12-16 runde Reispapierblätter (Durchmesser circa 15 cm)

Für die Füllung:

  • Je 1 EL fein gewürfelter Ingwer und Knoblauch
  • 1 TL fein gewürfelter Chili
  • 2 EL neutrales Öl
  • je 1 Stück Möhre, Lauch, Zucchini
  • 1 junge Zwiebel
  • ¼ China- oder Weißkohl
  • 1 kleine Handvoll getrocknete chinesische Morcheln
  • 20 g Glas- oder Reisnudeln
  • 200 g Hühnerbrust
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Sesamöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1 EL Sojasoße
  • 3-4 EL Brühe

Außerdem:

  • ½ Salatgurke
  • Paprika in feinen Streifen
  • Sojabohnensprossen
  • Salat- und Kräuterblätter

Für die Dipsoße:

  • 100 ml Hoisinsoße
  • Saft und Schale einer ½ Orange

Zubereitung:

  • Alles ist genauso wie bei den thailändischen Frühlingsrollen: Die einzelnen Zutaten werden in feine Streifen geschnitten.
  • Auch das Hähnchenfleisch wird so geschnitten, mit Stärke eingerieben und mit ein paar Tropfen Sesamöl einmassiert. Sodann den Wok erhitzen, restliches Sesamöl und neutrales Öl erhitzen.
  • Zuerst das Fleisch in den Wok geben, erst nach einigen Sekunden rühren, dabei mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.
  • Nach und nach alle vorbereiteten Zutaten in den Wok geben, dabei ständig rühren und alles in Bewegung halten. Sobald das Fleisch nicht mehr roh wirkt, mit Sojasoße würzen und mit etwas Brühe ablöschen. Abkühlen lassen.
  • Zum Wickeln die Reispapierblätter kurz unter fließendes Wasser halten oder mit einem nassen Tuch bestreichen, dann weich werden lassen. Jeweils ein Salatblatt auf ein Segment legen, darauf einen Esslöffel Füllung, ein paar Kräuter, in Streifen geschnittene Gurke, Paprika und Sprossen betten, aufwickeln und an den Seiten einschlagen, sodass eine geschlossene, feste Rolle entsteht.
  • Auf einer Platte anrichten. Man isst auch die Sommerrollen mit der Hand und wickelt sie dafür in Salatblätter und würzt mit Kräutern, vor allem mit Koriandergrün und Thaibasilikum.

Beilage: Dip aus Hoisinsoße: Dafür fertige Hoisinsoße (aus der Asia-Abteilung) mit Orangensaft und geriebener Orangenschale glatt rühren.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 08.08.2020, 17:45