Lippischer Pickert mit Wildkräutersalat und Saure-Sahne-Dip

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Lippischer Pickert".

Lippischer Pickert mit Wildkräutersalat und Saure-Sahne-Dip

Ein Klassiker der Westfälischen Küche. Statt Speck kommt Räuchertofu zum Einsatz. So ist das deftige Gericht auch für Vegetarier geeignet.

Rezept von Björn Freitag

Zutaten für 4 Personen:

  • 40 g frische Backhefe
  • 250 ml Milch
  • 500 g Mehl
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • Öl zum Anbraten
  • 300 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 mittelgroßer Kohlrabi
  • 5 Eier
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Butter zum Servieren

Für den Saure-Sahne-Dip:

  • 1 Bund Schnittlauch
  • ½ Salatgurke
  • ½ Zehe Knoblauch
  • 400 g saure Sahne
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Wildkräuter-Salat:

  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1 Handvoll Knoblauchsrauke
  • 1 Handvoll Giersch
  • 1 Handvoll weiße Taubnessel
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 6 EL Kürbiskerne

Dressing:

  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Balsamico
  • 1 gehäuften TL Senf
  • 1 EL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Hefe mit etwas lauwarmer Milch und wenig Mehl zu einem kleinen Vorteig anrühren.
  • Abgedeckt für 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Räuchertofu in sehr kleine Würfel schneiden, Zwiebel fein würfeln.
  • Tofu mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten, dann Zwiebel hinzugeben und noch 2 Minuten weiter braten. Ab und zu umrühren. Beiseitestellen.
  • Kartoffeln schälen und sehr fein reiben, danach das Wasser mithilfe eines sauberen Küchenhandtuchs ausdrücken.
  • Kohlrabi schälen und fein reiben. Zu den Kartoffeln geben.
  • Restliche Milch zum Kochen bringen und die Kartoffel-Kohlrabi Masse damit übergießen. Kurz abkühlen lassen.
  • Restliches Mehl, Eier, Räuchertofu-Zwiebelmischung und Salz dazugeben und den Hefeansatz unterrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen.
  • Für den Dip den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Salatgurke reiben und den Knoblauch fein hacken. Die saure Sahne mit Schnittlauch, Gurke, Knoblauch, Zitronensaft, Salz und Pfeffer cremig rühren.
  • Für den Salat die Wildkräuter waschen und grob hacken. Die Frühlingszwiebel in feine Röllchen schneiden.
  • Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und grob hacken.
  • Olivenöl, Balsamico, Senf, Honig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren.
  • Aus der Kartoffel-Kohlrabi Masse nun große oder kleine Küchlein formen. In einer Pfanne mit wenig Fett bei geschlossenem Deckel ausbacken. Sobald sie goldbraun sind, wenden.
  • Salat mit dem Dressing vermischen, Kürbiskerne und Frühlingszwiebeln darüberstreuen und zusammen mit den Küchlein und dem Dip servieren. Zu den Küchlein wird etwas Butter gereicht.

Stand: 06.09.2020, 17:00