Trauben-Tarte mit Mandelcreme

Trauben-Tarte mit Mandelcreme Hier und heute 20.09.2019 11:55 Min. Verfügbar bis 20.12.2019 WDR

Trauben-Tarte mit Mandelcreme

Dieses wunderbare Tarte-Rezept kommt von Marcel Seegers Konditorpraktikanten aus Frankreich. Unserem Konditormeister gefällt vor allem die Kombination von feiner Mandelcreme mit saftigen Trauben.

Das Rezept

(Für eine Backform oder einen Tortenring von 26 cm Durchmesser und 3 cm Höhe)

Zutaten für den Mürbeteig

  • 140 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 20 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Mark einer Vanilleschote
  • 280 g Mehl

Zubereitung

Eine Frau gibt Butter in eine Rührschüssel mit Mehl, Zucker und Ei, um einen Rührteig anzufertigen.

Alle Zutaten gut vermengen und zu eimem glatten Teig verkneten.

Butter, Zucker, Ei, Salz und Vanillemark gut mischen. Das Mehl zugeben und alles zügig zu einem glatten Teig verkneten. Den fertigen Teig in eine Frischhaltefolie packen und circa eine halbe Stunde gut durchkühlen lassen. Die Backform oder den Tortenring einfetten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. Alternativ kann man den Ring auch mit Backpapier einschlagen.

Nun den Teig auf einer leicht gemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (drei bis vier Millimeter) und die Backform oder den Tortenring damit auslegen, so dass Boden und der Rand bis auf circa drei Zentimetern Höhe damit bedeckt sind. Den über die drei Zentimeter hinausstehenden Teig mit einem scharfen Messer abschneiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft für ca. zehn Minuten blind backen und anschließend abkühlen lassen.

Unter Blindbacken versteht man das Backen eines Teigbodens der anschließend gefüllt werden soll. Dabei soll der Rand aufgehen können, der Boden aber flach bleiben. Hierfür den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen oder mit getrockneten Erbsen, Kichererbsen, Kirschkernen oder Ähnlichem beschweren. Diese „Blindfüllung“, die auch den Kuchenrand stabilisieren soll, wird nach dem Backen durch die eigentliche Füllung ersetzt.

Zutaten für den Belag

  • 800 g Trauben, kernlos (helle oder dunkle Trauben oder auch eine Mischung aus beiden)
  • 120 g Butter
  • 120 g Zucker
  • etwas Mark aus einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mandeln, fein gemahlen
  • 2 Eier (Gr. M)

Zubereitung

Butter, Zucker, Vanillemark und Salz gut mit der Hand oder einem Handrührgerät verkneten. Die gemahlenen Mandeln dazugeben und zum Schluss nach und nach die Eier unterrühren. Die cremig gerührte Masse auf den blind gebackenen Teigboden geben und glattstreichen.

Nun die Trauben dicht nebeneinander darauf legen und leicht andrücken. Die fertig belegte Tarte im vorgeheizten Ofen bei 180° C Umluft für ca. 40 Minuten backen. Nach dem Backen die Tarte leicht abkühlen lassen und dünn mit Puderzucker besieben.

Marcel Seegers Tipp

Wer mag, kann die Tarte mit Sahnetupfen und Trauben garnieren. Dafür sollte sie zuvor völlig ausgekühlt sein.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 20.09.2019, 06:00