Tiemann kocht: Fingerfood-Dreierlei

Tiemann testet: Tiemann kocht zu Hause mit Christian aus Münster Lokalzeit Münsterland 08.01.2021 04:29 Min. Verfügbar bis 08.01.2022 WDR Von Hannah Meloh

Tiemann kocht: Fingerfood-Dreierlei

von Christian Feldmann aus Münster

Was macht Christoph Tiemann, wenn er nicht ausgehen kann? Er kocht selbst. Dieses Mal wird er von Christian Feldmann aus Münster unterstützt, denn es gibt dreierlei Fingerfood - für zwei Personen.

Saté-Spieße

Zutaten: 
1 Hähnchenbrust
1 EL Erdnussbutter
2 TL Sojasauce
1 Prise Zucker
4 cl Gemüsefond oder Wasser
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Hähnchenbrust der Länge nach in Streifen schneiden und auf Spieße stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Sojasauce bestreichen. Im Ofen bei 120°C Umluft ca. 10 Minuten garen. Für die Sauce Erdnussbutter mit Sojasauce einer Prise Zucker und etwas Gemüsefond oder Wasser im Topf erwärmen und glatt rühren. Die gegarten Spieße damit bestreichen – fertig!

Mini-Wiener-Schnitzel

Zutaten: 
1 Schnitzel vom Kalb 
reichlich Öl
2 EL Butter
Salz
Pfeffer
etwas Mehl
1 Ei
Semmelbrösel

Zubereitung:
Den Metzger bitten, das Kalbsschnitzel in sechs kleine, möglichst dünn geschnittene Teile zu schneiden, dann plattieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Erst in Mehl wenden, dann durch das aufgeschlagene Ei ziehen und zum Schluss in Semmelbrösel wenden. Die Schnitzelchen in einer Pfanne mit reichlich Öl ausbacken. Kurz vor Schluss ein Stück Butter zugeben und aufschäumen lassen. Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Dazu passt klassisch ein Kartoffel-Gurken-Salat mit Essig-Öl.

Riesengarnele mit Mango-Peperonata

Zutaten: 
2 Riesengarnelen
1 Mango
1 gehäutete, rote Paprika 
2 EL Reisessig
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
20 g Ingwer
½ Chilischote
Frühlingslauch
2 EL Öl
Butter
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian

Zubereitung:
Mango und Rote Paprika in kleine Würfel schneiden. Ingwer und Chili erst fein würfeln und hacken, so dass fast eine Paste entsteht. Vom Frühlingslauch nur den weißen Teil in dünne Ringe schneiden. Die Zutaten vermengen, mit Reisessig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Riesengarnele in Öl mit Rosmarin und Thymian braten, kurz vor Schluss einen Stich Butter zugeben. 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!