Tiemann backt Wurstbrötchen

Ein Wurstbrötchen wird angeschnitten

Tiemann backt Wurstbrötchen

von Uli Frede aus Billerbeck.

Ein Klassiker aus dem Münsterland ist das Wurstbrötchen in Blätterteig. Ganz so simpel, wie es klingt, ist die Zubereitung allerdings nicht. Das muss auch Christoph Tiemann erfahren, der sich heute professionelle Hilfe von Uli Frede vom Domcafe in Billerbeck holt. Die beiden haben vor ein paar Jahren schon einmal zusammen gebacken.

Zutaten für ca. 9 Wurstbrötchen:

500g Mett
2 Eier
1 Brötchen vom Vortag
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Blätterteig, entweder selbst gemacht oder gekauft

Zubereitung

Das Brötchen ca. 45 Minuten in Wasser einweichen, ausdrücken und in eine große Schüssel geben. Mit einem Ei und jeweils einer Prise von den Gewürzen mischen. Das Ganze mit einem Schneebesen glattrühren.
Nun das Mett hinzugeben und gut vermengen.
Den Blätterteig ausrollen und in 13 x 18 cm große Stücke schneiden. Jedes Stück mit ein wenig Wasser einpinseln.
Jeweils 70g der fertigen Füllung mittig auf die Blätterteigstücke legen. Den Teig längsseitig erst von unten über den Mettstrang klappen, dann von der Oberseite. Mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Zweites Ei aufschlagen, mit einem Schneebesen glattrühren und jedes Stück bestreichen. 1 Tasse Wasser mit in den Backofen stellen. Bei 210 Grad goldgelb backen.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Stand: 05.02.2021, 18:35