Nachspeise: Stachelbeer-Tarte Tatin mit Mandelpudding

Stachelbeer-Tarte Tatin mit Mandelpudding

Nachspeise: Stachelbeer-Tarte Tatin mit Mandelpudding

Schon beim Namen Tarte Tatin läuft vielen das Wasser im Mund zusammen. Und das zu Recht! Diese Variante kommt mit Stachelbeeren daher, aber auch mit Äpfeln, Birnen oder Aprikosen ist die Tarte Tatin eine echte Köstlichkeit.

(Zutaten für 4 Personen)

Zutaten Tarte:

  • 500 g Stachelbeeren
  • 5 Scheiben Tiefkühl-Blätterteig oder
  • 1 Blätterteigrolle aus dem Kühlregal
  • 25 g Zucker
  • 50 g Mandelstifte

Zutaten Pudding:

  • 200 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Zucker
  • 2 EL Stärke
  • 2 Eier
  • 1 EL Sternanis
  • 50 g Mandelstifte

Zubereitung: Arbeitszeit 25 Min. / Kochzeit: 30 Min.

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Die Beeren waschen und gut abtropfen lassen. Das Ende der Stachelbeeren entfernen und sie anschließend halbieren. Mit Zucker und Mandeln in eine Pfanne (mit ofenfesten Griff) geben und auf höchster Stufe karamellisieren lassen.
  • Anschließend die karamellisierten Beeren mit Blätterteig abdecken und für 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.
  • Milch, Sahne und eine Prise Salz in einen Topf geben und erwärmen. Die Eier trennen und das Eigelb unter ständigem Rühren in den Topf geben. Sternanis und Zucker hinzufügen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und dazugeben.
  • Die Masse nun unter Rühren einmal aufkochen lassen. Dann den Sternanis herausnehmen und den fertigen Pudding vom Herd nehmen.
  • In einer beschichteten Pfanne die übrigen Mandelstifte rösten und zum Pudding geben.
  • Die fertige Tarte aus dem Ofen nehmen und auf einen Tortenteller oder in eine Quiche-Form stürzen. Achtung: Den Boden dabei fest an die Pfanne drücken, damit nichts von der heißen Masse herausfließt.
  • Zum Schluss den Pudding auf der Tarte verteilen und auskühlen lassen.

Tipp: Im Handel gibt es spezielle Tarte-Tatin-Formen.

Stand: 14.02.2020, 12:00