Stachelbeer-Baisertorte

Das Bild zeigt einen Teller Stachelbeer-Baisertorte.

Stachelbeer-Baisertorte

Von Marcel Seeger

Eine Kombination aus süß und sauer, vereint unter knusprigem Baiser. Mit dieser leckeren Stachelbeer-Baisertorte, kreieren sie im Nu eine imposante Nachspeise. Kleiner Tipp vom Profi: Hier können Sie ruhig auf gekaufte Torten-Böden zurückgreifen.

Zutaten:

  • Mürbeteig                                          
  • Biskuitboden
  • 1 Glas Stachelbeeren
  • 40 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • Vanillemark aus der Schote

Für die Baiserhaube:

  • 250 g Eiweiß
  • 500 g Zucker
  • Prise Zucker

Zubereitung:

  • 2/3 des Stachelbeersaftes mit Zucker und Vanillemark in einem Topf aufkochen.
  • Den Rest mit Speisestärke verrühren und in den kochenden Saft einrühren. Stachelbeeren anschließend unterheben und abkühlen lassen.
  • Mürbeteig mit Marmelade bestreichen und Biskuitboden darauf „festkleben“. Darauf nun die Stachelbeeren verteilen.
  • Baiserhaube: Eiweiß aufschlagen, Zucker und das Salz langsam hinzufügen und zu einem festen Eischnee aufschlagen. 2/3 der Eischneemasse auf den Stachelbeeren verteilen und mit dem letzten Drittel die Oberfläche garnieren.
  • Grill auf 220° einstellen und die Torte 5-10 Minuten backen.
  • Die fertige Baiserhaube mit Puderzucker und Mandelblättchen bestreuen – voilà!

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 08.12.2020, 17:00