Selbstgemachte Paella, angreichtet auf einem Teller.

Service Essen und Trinken – Paella

Stand: 25.05.2022, 10:04 Uhr

Die Paella ist eines der typischen spanischen Gerichte, das Viele, die in Spanien waren, sicher schon genossen haben. Aber Paella selbst zubereiten? Es ist nicht ganz unaufwändig, aber auch nicht besonders kompliziert, eine gute Paella zu machen. Estela Gonzalez verrät uns ihr Rezept.

Rezept für die Zubereitung in einer großen Paella-Pfanne von 50 cm Durchmesser, die auf ein Gestell gelegt wird, unter dem ein Gaskocher steht. Für kleinere Pfannen muss die Zutatenmenge entsprechend geändert werden.

Eine kleinere Paella lässt sich auch in der Küche zubereiten in einer Pfanne auf dem Herd oder – mit Alufolie bedeckt - im Backofen. Beim E-Herd muss darauf geachtet werden, dass alles gleichmäßig kocht, d.h. die Pfanne sollte eventuell öfter gedreht werden.

Zutaten für 10 Personen

  • 2,5 l Fischbrühe (s.u.)
  • 1 kg Reis (Bomba) oder Langkornreis
  • 700 g rohe, geschälte Garnelen, evtl. ein paar davon ungeschält lassen (sie sehen dekorativ aus in der Pfanne), die Schalen für die Fischbrühe aufbewahren 
  • 500 g Tintenfischringe/Kalamares
  • 1 kg Hühnerfleisch mit Knochen, z.B. Hähnchenkeulen
  • 1 grüne und 1 rote Paprika, ¾ davon in Würfel geschnitten, ¼ in Streifen
  • 2 getrocknete Paprikaschoten (ñoras, falls vorhanden), entkernt und in kleine Stücke zerrieben
  • 5 Knoblauchzehen, in eher grobe Stücke geschnitten
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
  • 400 g Tomaten, gewürfelt
  • 1 Dose/ein Päckchen grüne Erbsen
  • 1 Teelöffelchen Safranfäden ( in einem kleinen Glas Wasser eingeweicht)
  • ca. 200 ml Olivenöl
  • 1 Essl. geräuchertes, mildes Paprikapulver (Pimenton dulce), ersatzweise ein mildes Paprikapulver
  • ca. 1 gehäufter Essl. Salz

Zubereitung

Die Brühe

Die Panzer und Köpfe der Garnelen, in denen besonders viele Aromastoffe stecken, ablösen. Zusammen mit je einer handvoll Karottenstücken und Zwiebelwürfeln, einem Glas Weißwein, Pfeffer und Salz in rund drei Litern Wasser eine Stunde lang kochen. Den rötlichen Sud abseihen.

Tipp: Für die Brühe kann auch ein Fertigprodukt verwendet werden (doch der Geschmack ist ein anderer).

Die Paella

In der Paella-Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Knoblauchstücke darin unter Wenden leicht bräunen lassen. Herausnehmen und für den späteren Einsatz verwahren.

Die Hähnchenkeulen im aromatisierten Öl rundherum knusprig anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Den Sofrito herstellen

Im aromatisierten Öl die Zwiebelwürfel bräunen, die Paprikastücke dazugeben und unter Wenden anbraten, die getrockneten Paprikaschalen, Pimentón und Salz dazu geben und zum Schluss die Tomatenstücke. Alles gut vermengen.

Den Sofrito an den Rand der Paella-Pfanne schieben, damit in der Mitte Platz ist für die Meeresfrüchte. Die Garnelen und die Tintenfischringe unter Wenden rundherum anbraten, aufpassen, dass nichts anbrennt, denn die Hitze des Gaskochers ist beträchtlich. Nach ein paar Minuten die gebraten Hähnchenkeulen dazu legen.

Selbstgemachte Paella in einer großen Pfanne in einem Garten, daneben steht die Köchin.

Den gesamten Reis sehr gründlich mit den anderen Zutaten vermischen. Den Safran mit seiner Flüssigkeit dazu geben und den anfangs gebratenen Knoblauch. Die Brühe dazu gießen. Wenn die Brühe zu kochen anfängt, die Hitze reduzieren. Die Pfanne nun so gestalten, wie sie zum Verzehr aussehen soll: Hähnchenkeulen, Garnelen und Tintenfischringe, Paprika und grüne Erbsen dekorativ platzieren.

Nach fünfzehn Minuten das Gas abdrehen, die Brühe ist stark eingekocht und das restliche Wasser muss noch verdampfen.

Die Pfanne mit Alufolie abdecken für 10 Minuten. Dann ist die Paella fertig. Mit geviertelten Zitronen servieren.

Rezept: Estela Gonzalez

Autorin: Susanne Kabisch

Redaktion: Valentina Dobrosavljević

Service Essen und Trinken ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort mittwochs zwischen 10.05 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Essen und Trinken – Paella

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 25.05.2022 07:06 Min. Verfügbar bis 25.05.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen