Service Essen und Trinken – Gote kocht Bohnensuppe

Weiße getrocknete Bohnen in einers Glasschüssel, darin ein Holzlöffel

Service Essen und Trinken – Gote kocht Bohnensuppe

Der Herbst ist da und mit ihm das jahreszeitentypische "usselige" Wetter, dem Helmut Gote mit einer schönen warmen Suppe Paroli bietet.

Während in deutschen Tellern häufig Linsen- oder Erbsensuppe serviert wird, kennen die Südeuropäer viele leckere Gerichte mit getrockneten Bohnen. Und weil es da nicht nur eine Sorte gibt, empfiehlt Helmut Gote solche, die besonders gut zu den Schweinerippchen passen, die in seine Weiße-Bohnen-Suppe gehören. Die wird unter anderem mit Salbei gewürzt und sollte vor dem Genuss wirklich ausgiebig auf dem Herd schmurgeln.

Gericht
Zutaten für 4-6 Personen

500 g getrocknete kleine weiße Bohnen
750 g dicke Rippe vom Schwein
200 g luftgetrockneter Schinken
4 Knoblauchzehen
4 Stangen Staudensellerie
3 Möhren
1 Stange Porrée
15 frischer Salbei-Blätter
20 Stängel Petersilie
2 Esslöffel Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung

Die Bohnen über Nacht in viel kaltem Wasser einweichen, am nächsten Tag mit so viel frischem Wasser aufsetzen, dass das Wasser gut fünf Zentimeter über den Bohnen steht. Leicht salzen und die Bohnen in 45 bis 60 Minuten bei niedriger Hitze weich köcheln. Während der Kochzeit den Knoblauch schälen und fein hacken, Gemüse waschen, putzen und in löffelgerechte Stücke schneiden. Von der Petersilie die langen Stängel abschneiden, aber die feinen Stängel mit den Blättern relativ grob zerschneiden, die Salbeiblätter ebenfalls. Das Fleisch salzen und pfeffern, zusammen mit dem Schinkenstück in einem großen Topf mit reichlich Olivenöl von allen Seiten braun anbraten. Fleisch und Schinken aus dem Topf nehmen, das Gemüse, Knoblauch und die Kräuter im selben Öl einige Minuten andünsten, das Tomatenmark und die gekochten Bohnen einrühren, Fleisch und Schinken wieder dazu geben.

Den Topf mit Wasser auffüllen, wieder so, dass das Wasser gute fünf Zentimeter höher steht als die anderen Zutaten, aufkochen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles eine Stunde lang offen sanft köcheln, die Bohnen und das Fleisch sollen sehr weich sein. Das Fleisch herausnehmen, von den Rippenknochen lösen und in kleine Stücke schneiden. Schinken ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Beides wieder in den Topf geben und alles noch einmal kurz aufkochen, dann final abschmecken.

Mit Baguette oder Ciabatta servieren und noch etwas frisches Olivenöl über die gefüllten Teller träufeln.

Rezept und Autor: Helmut Gote

Redaktion: Regina Tanne

Service Essen und Trinken ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort mittwochs zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Essen und Trinken – Gote kocht Bohnensuppe

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 09.10.2019 07:56 Min. Verfügbar bis 08.10.2020 WDR 5

Download

Weitere Themen