Service Essen und Trinken – Erdbeerknödel

Erdbeerknödel auf einem Teller

Service Essen und Trinken – Erdbeerknödel

Bestenfalls haben wir sie selbst gepflückt oder vollreif vom Feld, Markt oder beim Obsthändlern bekommen. Und wenn sie nicht schon wieder einfach so weggefuttert sind, packen wir die Erdbeeren heute mal in Teig.

Süße, aromatische Früchte, hauchdünn umhüllt von Knödelteig, etwas Topfen oder saure Sahne, ganz wenig Zucker und drüber zerlassene Butter. Ein gar nicht mal so süßer Traum aus der Mehlspeisenküche, diese Erdbeerknödel. In Ländern, die von der böhmischen Küche geprägt sind, wie Tschechien, kommen sie traditionell in der Erdbeerzeit als Hauptgericht auf den Tisch.

Aus der tschechischen Küche: Erdbeerknödel

Zutaten für 4 Personen als Hauptspeise

1 Kilo aromatische, frische Erdbeeren
50 Butter
500 g Hüttenkäse/körniger Frischkäse (ersatzweise saure Sahne)
Zucker

Teig

220 g Weizenmehl
220 Hartweizengrieß
2 Eier
50 g weiche Butter
500 g Magerquark
eine Messerspitze Salz

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und gut trocknen lassen.

Alle Zutaten für den Teig der Reihe nach in eine Schüssel geben, vermengen und rund 3 Minuten kneten, bis ein weicher, geschmeidiger Teigballen entsteht. Mindestens eine halbe Stunde, besser 2 Stunden im Kühlschrank lagern, der Teig lässt sich leichter verarbeiten, wenn er kühl ist.

Die Erdbeeren entstielen, dabei alle harten Stellen entfernen und darauf achten, dass die Fürchte unversehrt sind. Feuchtigkeit verhindert, dass der Teig gut an der Erdbeere haftet. Von dem abgekühlten Teig für jede Erdbeere je nach ihrer Größe eine entsprechende Portion abnehmen (mehr oder weniger die Menge, die auf einen Esslöffel passt). Ein rundes, flaches Teigstück daraus formen und die Erdbeere mit der Stielseite nach unten darauf setzen. Den Teigmantel vorsichtig um die Erdbeere drücken, bis die ganz darin verschwunden ist (erfordert etwas Übung).

Unebenheiten ausgleichen und darauf achten, dass keine Luftlöcher im Teigmantel entstehen, weil die später die Umhüllung abplatzen lassen würden. Jeden Teigknödel zwischen den Handflächen sanft glatt rollen und ablegen.

In einem großen Topf das Wasser zum Sieden bringen. Mit einer Schaumkelle die Knödel ins Wasser legen und darauf achten, dass sie nicht miteinander verkleben. So lange sieden lassen, bis sie von selbst oben schwimmen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Die Butter schmelzen. Eine Portion Knödel halbieren und auf jede aufgeschnittene Hälfte ein Löffelchen Hüttenkäse legen. Zucker darüber streuen und mit der heißen Butter begießen.

Autorin: Susanne Kabisch

Redaktion: Regina Tanne

Service Essen und Trinken ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort mittwochs zwischen 10.05 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Essen und Trinken - Erdbeerknödel

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 10.06.2020 07:26 Min. Verfügbar bis 09.06.2021 WDR 5

Download

Weitere Themen