Roggen-Sauerteigbrot mit Körnern

Roggen-Sauerteigbrot mit Körnern Hier und heute 01.04.2020 18:47 Min. Verfügbar bis 01.07.2020 WDR

Roggen-Sauerteigbrot mit Körnern

Marcel Seeger beweist uns, wie einfach Sie auch zu Hause mit wenigen Mitteln köstliches Brot selbst backen können. Heute steht Roggen-Sauerteigbrot mit Sonnenblumenkernen auf dem Küchenplan. Und machen Sie doch den frischen Sauerteig auch gleich selbst. Marcel Seeger verrät Ihnen, wie.

Das Rezept

(für zwei Brote à 500 g Gewicht)

Zutaten

  • 340 g Roggenmehl
  • 340g Weizenmehl
  • 6 g Brotgewürz: bestehend aus 2 g Kümmel, 2 g Koriander und 2 g Anis, gemörsert
  • 6 g Salz
  • 340 g Wasser, alternativ Weizenbier
  • 150 g frischen Sauerteig
  • 85 g Sonnenblumenkerne zum Unterkneten in den Teig
  • Eine Handvoll Haferflocken

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Zubereitung

Teig in einer Küchenmaschine

Teig auf unterster Stufe kneten.

Roggenmehl, Weizenmehl, Brotgewürz und Salz in eine Schüssel geben. Das Wasser - alternativ Weizenbier - und den Sauerteig unterheben. Dabei noch weitere 160 bis 220 Gramm warmes Wasser zugeben (je nach Konsistenz des Teigs) um auch dem Sauerteig die nötige Feuchtigkeit zu geben. Alle Zutaten gründlich vermengen. Wer mit einer Küchenmaschine arbeitet, sollte den Teig auf langsamer Stufe ca. acht Minute kneten. 

Anschließend den Teig abgedeckt in einer großen Schüssel zwei Stunden gehen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat. Nach der Hälfte der Zeit den Teig einmal durchkneten. Nach Ende der Gehzeit den Teig kräftig durchkneten und dabei 85 Gramm Sonnenblumenkerne unterkneten.

Aufarbeitung Teig

Ein Backblech mit Mehl bestreuen. Den fertigen Teig halbieren, rundwirken und mit dem Schluss auf das Backblech legen. Die Brotlaibe mit einem Küchentuch abdecken und noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Während dieser Zeit den Backofen auf 225° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nach 30 Minuten das Küchentuch entfernen und die Brote vorsichtig mit etwas kaltem Wasser bepinseln. Die angefeuchtete Oberfläche nun mit Haferflocken bestreuen. Die Brotlaibe in den Backofen geben, dabei mit einer Spritzflasche für etwas Schwaden im Backofen sorgen. Nach zehn Minuten Backzeit die Ofentemperatur auf 175° C reduzieren und die Brote ca. 40 Minuten zu Ende backen.

Tipp:

Die fallende Hitze sorgt dafür, dass das Brot gleichmäßig durchbackt und sich eine schöne Kruste bildet. Am Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen oder mit den Fingerkuppen gegen die Unterseite der Brote klopfen. Klingt das hohl, ist das Brot fertig gebacken. Nun das Brot auf ein Gitter legen und auskühlen lassen. So verhindern Sie, dass das Brot an der Unterseite feucht wird und die Kruste aufweicht.

Marcels Tipp – selbstgemachter Sauerteig

Alle Rezepte von Hier und heute:

Stand: 01.04.2020, 06:00