Rouladen mit Schalotten und Rotwein

Das Bild zeigt das fertige Gericht

Rouladen mit Schalotten und Rotwein

Justina Weirich hat mit ihrem Rezept die Rouladen-Challenge gewonnen und den Vorkoster überzeugt: Ihre Rouladen sind die besten im Westen! Das glauben Sie nicht? Hier das Rezept zum Nachkochen:

Die Rezepte als PDF zum Dowload:

Rezept von Justina Weirich aus Marl

Zutaten für 6 Rouladen:

  • 6 Scheiben Rouladenfleisch (Rind)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL mittelscharfer Senf
  • 12 Scheiben durchwachsener Speck
  • 3 Schalotten
  • 3 Gewürzgurken
  • Butterschmalz
  • 1 Stück Sellerie
  • 3 Möhren
  • ½ Stange Lauch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200-250 ml Rotwein
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • 4 Lorbeerblätter

Besondere Utensilien:

  • Rouladenringe aus Edelstahl, Küchengarn, Rouladennadeln o.ä.

Zubereitung:

  • Rouladenfleisch ausbreiten und von beiden Seiten pfeffern und salzen. Von einer Seite mit Senf bestreichen. 2 Scheiben Speck auf jede Roulade legen.
  • Schalotten schälen. Gewürzgurken und Schalotten in feine Stücke schneiden und jeweils auf dem oberen Drittel der Rouladen verteilen. Rouladen zusammenrollen und mit den Rouladenringen oder einem anderen Hilfsmittel fixieren. Rouladen in einem Bräter kräftig von allen Seiten in Butterschmalz anbraten.
  • Sellerie und Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden. Lauch grob zerteilen. Rouladen aus dem Topf herausnehmen und beiseitestellen. Erneut Butterschmalz in den Topf geben. Suppengemüse darin anbraten. Tomatenmark hinzugeben und umrühren. Mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Rouladen in den Sud legen und mit Fleischbrühe aufgießen und bei geschlossenem Deckel 2 Stunden schmoren lassen.
  • Rouladen herausnehmen und Ringe entfernen. Sud für die Soße zur gewünschten Konsistenz einreduzieren und Lorbeerblätter entfernen. Justina serviert zu den Rouladen gerne selbstgemachte Serviettenknödel.

Noch mehr Inspirationen und Ideen zum Nachkochen

Stand: 27.01.2020, 20:15