Rouladen mit Gemüsesoße

Das Bild zeigt das fertige Gericht

Rouladen mit Gemüsesoße

Haushaltsprofi Yvonne Willicks verbindet die Zubereitung von Rouladen mit Erinnerungen aus ihrer Kindheit, denn bei den Großeltern aus dem Ruhrpott gab es das Gericht auch schon. Heute hat sie das Rezept um einige Zutaten erweitert und kocht Rouladen am liebsten gemeinsam mit der Familie.

Die Rezepte als PDF zum Dowload:

Rezept von Yvonne Willicks

Zutaten für 4 Rouladen:

  • 4 Scheiben Rouladenfleisch (Rind)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL mittelscharfer Senf
  • 8 - 10 dünne Scheiben Räucherspeck
  • 4 Zwiebeln
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 6 Möhren
  • 3 Scheiben Knollensellerie
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 750 ml Rinderfond (oder Gemüsebrühe)
  • Gewürzsäckchen mit Pfefferkörnern, Piment, Nelken und Lorbeerblatt

Zubereitung:

  • Rouladenfleisch auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Kräftig salzen und pfeffern. Senf gleichmäßig auf jeder Roulade verstreichen.
  • Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • 2-3 Speckscheiben auf jede Roulade legen und gleichmäßig mit Zwiebelstücken bestreuen.
  • Einzelne Rouladen an den beiden Seiten einklappen, dann zu einer festen Rouladen rollen. Jede Roulade mit Rouladennadeln fixieren, sodass sie zusammenhalten.
  • Butterschmalz im Schmortopf erhitzen. Rouladen scharf darin anbraten, bis diese braun sind. Rouladen nicht zu früh wenden, damit sich Röstaromen entwickeln. Rouladen aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.
  • Suppengemüse, Knoblauch und Lauchwiebeln waschen bzw. schälen. Suppengemüse in grobe, Zwiebeln und Knoblauch in feine Stücke schneiden. Gemüsestücke und Tomatenmark im Bratensatz der Rouladen dünsten, immer wieder umrühren, dann mit Rinderfond ablöschen.
  • Gewürzsäckchen nach Belieben mit Pfefferkörnern, Piment, Nelken und Lorbeerblättern füllen und in den Sud legen.
  • Rouladen dazugeben und bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel etwa 1 ½ Stunden schmoren lassen.
  • Rouladen aus dem Topf nehmen und den Sud für die Soße passieren. Zusammen mit Petersilienkartoffeln und Gurkensalat servieren.

Noch mehr Inspirationen und Ideen zum Nachkochen

Stand: 27.01.2020, 20:15