Rosenkohlgratin mit Äpfeln und Speck

Rosenkohlgratin mit Äpfeln und Speck Hier und heute 14.01.2020 07:38 Min. Verfügbar bis 14.01.2021 WDR

Rosenkohlgratin mit Äpfeln und Speck

Rund, grün und gesund: Rosenkohl hat gerade Hochsaison und kommt frisch vom Feld. Lars Middendorf macht ein köstliches Gratin draus – mit fruchtig-süßen Äpfeln, würzigem Speck und zwei Käsesorten. Wetten der schmeckt auch Rosenkohl-Skeptikern? 

Zutaten

  • 600 g Rosenkohl
  • 500 g Vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 8 Scheiben geräucherter Speck / oder Pancetta
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Butter
  • 250 g Sahne
  • 100 ml Milch
  • 2 Zweige Thymian
  • 75 g geriebener Gruyère
  • 75 g mittelalter Gouda
  • 100 g Mandelblätter
  • 4 Eier
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Geschnittener Rosenkohl

Den Rosenkohl vierteln.

Zuerst die Zwiebeln, den Knoblauch, die Äpfel, den Rosenkohl und die Kartoffeln schälen. Dann Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen.
Den Pancetta in feine Streifen schneiden und mit den Zwiebeln knusprig anbraten, den Thymian zupfen, leicht hacken und dazugeben.
Währenddessen den Rosenkohl vierteln. Die Äpfel schälen und in Würfel von ca. einmal einen Zentimeter schneiden.

Rosenkohl, Äpfel und die Mandelblätter mit zum Speck geben und kurz mit durchschwenken, damit der Rosenkohl die Aromen von Äpfeln, Speck und Thymian annimmt.
Nach einer Minute alles aus dem Topf nehmen und zum Auskühlen in eine Schüssel geben.
Die Kartoffeln auf einer Mandoline in feine dünne Scheiben hobeln. Eine Auflaufform buttern und die Scheiben leicht salzen und hineinstapeln.

Geriebener Käse

Und zuletzt: Den geriebenen Käse über die Auflaufform geben.

Dann auf die Kartoffelscheiben nun den leicht abgekühlten Rosenkohl aus der Schüssel geben.
In ein hohes Gefäß die Sahne, Milch und Eier geben, würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat, dann pürieren. Die Mischung über das Gemüse gießen. Nun noch den geriebenen Käse über der Auflaufform verteilen, dann im vorgeheizten Ofen bei 160 °C für ca. eine Stunde backen (sollte der Käse zu dunkel werden rechtzeitig mit Alufolie oder einem Deckel abdecken).
Wenn der Käse goldbraun ist, das Gratin aus dem Ofen nehmen und servieren.

Guten Appetit!

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 14.01.2020, 06:00