Rosa Herztorte

Rosa Herztorte

Rosa Herztorte

Süß und herzlich geht es bei Marcel Seeger zu. Er verrät uns das Rezept für seine persönliche Lieblingstorte zum Valentinstag. Die kommt schön rosa daher und ganz ohne Lebensmittelfarbe. Mit wenigen kleinen Veränderungen ist das Back-Werk auch für andere Gelegenheiten ein echter Hit.

Das Rezept

(für eine Herzbackform) (Tortengröße entspricht der Größe einer Backform von 26 cm Durchmesser )

Zutaten für den Biskuitteig

  • 9 Eigelbe (Gr. M)
  • 80g Puderzucker
  • eine Prise Salz
  • etwas Vanillemark frisch aus der Schote
  • 9 Eiweiße (Gr. M)
  • 140g Puderzucker
  • eine Prise Salz
  • 180g Mehl
  • 5g Backpulver
  • 50g Butter, zerlassen

Zubereitung

Vanilleschote aufgeschnitten mit Vanillemark

Das Vanillemark aus der Schote kratzen.

Die Eigelbe mit Puderzucker, Salz und Vanillemark in der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse rühren. Eiweiße mit Puderzucker und Salz zu einem stabilen Eischnee aufschlagen. Mehl und Backpulver gut miteinander vermischen. Den Eischnee unter die Eigelbmasse rühren, das Mehlgemisch darüber geben und vorsichtig unterziehen.

Gegen Ende des Rührens die zerlassene Butter in feinem Strahl zu der Masse geben und vorsichtig unterrühren, damit die Teigmasse kein Volumen verliert. Die Herzbackform mit Backpapier einschlagen, auf ein Backblech stellen, die Biskuitmasse in die Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze goldgelb backen. Gegen Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen.

Den fertig gebackenen Biskuit in der Form auskühlen lassen, die Form entfernen und den Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden. Die Herzbackform säubern und den ersten geschnittenen Biskuitboden einlegen.

Tipp:Wer keinen Biskuitboden backen möchte, kann auch einen gekauften verwenden und aus diesem eine Herzform schneiden.

Zutaten für die Schokoladencreme

  • 400g Sauerkirschen, gut abgetropft
  • 300g Butter, Zimmertemperatur
  • 500 ml Milch
  • 60g Eigelb
  • 45g Speisestärke
  • 250g Zucker
  • 50g Kakaopulver
  • etwas frisches Vanillemark
  • 120g dunkle Kuvertüre              

Zubereitung

Die Butter cremig aufschlagen und zur Seite stellen.150 ml der Milchmenge mit dem Eigelb und der Speisestärke gründlich verrühren. Die restliche Milch (350 ml) mit dem Zucker, Kakaopulver und Vanillemark in einem Topf aufkochen. Sobald die Milch kocht die angerührte Speisestärke zugeben und unterrühren und alles zusammen zu einer schönen glatten Puddingmasse kochen. Den fertigen Pudding abkühlen lassen und durch ein Sieb streichen.

Glas mit Sauerkirschen

Die abgetropften Sauerkirschen auch auf der Creme verteilen.

Den abgekühlten Pudding jetzt nach und nach unter die cremig aufgeschlagene Butter rühren und zuletzt die verflüssigte dunkle Kuvertüre einrühren. Von der Schokoladencreme circa 350 Gramm auf den ersten Biskuitboden geben und glatt streichen. 200 Gramm der abgetropften Sauerkirschen darauf verteilen und den zweiten Biskuitboden auflegen. Darauf wieder 350 Gramm Creme geben, glattstreichen und die restlichen Sauerkirschen darauf verteilen.

Den dritten Biskuitboden einlegen und dünn mit Schokoladencreme bestreichen. Die Herzform entfernen und den Rand der Herztorte mit der restlichen Creme einstreichen. Die Torte für mindestens 45 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden kann.

Zutaten für die Glasur

  • 600g Ruby-Schokolade (alternativ Ruby-Tortenglasur)
  • ca. 150 g Mandeln, gehobelt u. geröstet

Zubereitung

Die gekühlte Torte aus dem Kühlschrank nehmen und auf ein Tortengitter stellen. Dieses auf einem Backblech platzieren, damit die ablaufende Schokolade aufgefangen wird. Die Ruby-Schokolade auf ca. 40°C temperieren, etwas abkühlen lassen (auf ca. 25°C) und dann nochmals leicht erwärmen auf etwa 29°C.

Die geschmolzene Ruby-Schokolade oder alternativ die Ruby-Tortenglasur über die Herztorte gießen und glattstreichen. Das Tortengitter leicht auf dem Untergrund aufstoßen,  damit der Überzug ganz glatt wird. Einen Moment warten bis der Überzug beginnt fest zu werden. Dann den Tortenrand ganz fein mit gehobelten und gerösteten Mandeln bestreuen.

Dekortipp

Aus 250 Gramm Marzipanrohmasse, 60 Gramm Puderzucker und einigen Tropfen roter Lebensmittelfarbe oder -paste rotes Marzipan kneten. Daraus kleine Rosen formen und diese als Dekoration auf die Herztorte setzen.

Alternativ können Sie von der Schokoladencreme etwas zurückbehalten und daraus kleine Rosetten auf die Torte dressieren. Darauf je eine Kirsche aus dem Glas setzen.

Tipp: Die Torte passt auch gut zu anderen Gelegenheiten. Sie können sie zum Beispiel in einer normalen runden 26-er Backform backen, mit einer hellen oder dunklen Schokoglasur versehen oder die Glasur auch weglassen.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 14.02.2020, 06:00