Quarkkeulchen: Heißgeliebt und fast immer süß

Kochen mit Martina und Moritz 23.07.2022 04:18 Min. UT DGS Verfügbar bis 23.07.2023 WDR


Download Podcast

Quarkkeulchen – Heißgeliebt und fast immer süß

Stand: 23.07.2022, 17:45 Uhr

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Das Rezept als PDF zum Abspeichern und Ausdrucken

Heißgeliebt und fast immer süß serviert, obwohl der Teig mit Kartoffeln hergestellt wird. Man könnte sie (natürlich ohne Rosinen und Zucker) auch als Beilage zum Braten oder Ragout reichen.

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

  • 1 kg Kartoffeln,
  • 500 g Magerquark oder Schichtkäse
  • ca. 100 g Mehl
  • Schale einer Zitrone
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g geriebene Mandeln
  • 100 g in Rum eingeweichte Rosinen
  • Zimt und Muskat
  • Butterschmalz zum Braten
  • Zucker und Zimt zum Bestäuben

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln gar kochen, noch heiß pellen und durch die Presse drücken. Mit Quark oder Schichtkäse zunächst erst mit zwei Dritteln des Mehls, Zitronenschale, Zucker, Eiern und Salzprise zu einem Teig mischen.
  • Die Mandeln einarbeiten und die abgetropften Rosinen. Den Teig auf der gut bemehlten Arbeitsfläche nochmals kneten, dabei auch den Rest Mehl zufügen. Dann kleine Küchlein formen (Keulchen) – immer mit bemehlten Händen, damit sie nicht kleben – und im Butterschmalz auf beiden Seiten golden braten.

Beilage: Dazu Apfelmus servieren oder Kompott oder einfach nur eine Fruchtsauce.

Getränk: ein fruchtiger Traminer, natürlich aus Sachsen

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen