Perlhuhn mit Spinatklößen

Das Bild zeigt das fertige Gericht: "Perlhuhn mit Spinatklößen".

Perlhuhn mit Spinatklößen

Was haben Kiefernnadeln in der Küche verloren? Als Aromaträger passen sie wunderbar zu Bratenfleisch. Spitzenkoch Björn Freitag füllt damit ein edles Perlhuhn - das ohnehin schon intensiver schmeckt als ein normales Brathuhn.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind angepasst auf eine Mahlzeit für 3-4 Personen.

Zutaten:

  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • ½ Lauch
  • 1 kleines Stück Sellerieknolle
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Perlhuhn (alternativ kann man auch ein normales Brathuhn verwenden)
  • Salz
  • 1-2 Handvoll Kiefernnadeln
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Geflügelfond
  • 10 Pimentkörner
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Etwas Stärke zum Binden der Soße

Zutaten für die Klöße:

  • 2 Handvoll Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 3 EL Parmesan, fein gerieben
  • 2 mittelgroße Kartoffel, gekocht und abgekühlt
  • 4-6 EL Paniermehl
  • 2 Eier
  • 50 g Ziegenfrischkäse
  • Salz und Pfeffer

Besondere Utensilien:

  • ofenfeste Pfanne
  • Standmixer
  • Kartoffelpresse
  • Sieb

Zubereitung:

  • Röstgemüse putzen, waschen und ggf. schälen und in grobe Stücke schneiden. Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Das Gemüse darin unter Wenden anrösten.
  • Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Perlhuhn waschen, trocken tupfen, dann innen und außen salzen.
  • Mit Kiefernnadeln füllen. Haut an der Brust vorsichtig anheben und ein paar Nadeln darunter platzieren.
  • Röstgemüse mit Wein und Geflügelfond ablöschen, Piment, Salz und Pfeffer zugeben.
  • Ein Ofenblech auf den Boden des Ofens legen und die ofenfeste Pfanne samt Gemüse hineinstellen. Einen Rost in die mittlere Schiene einsetzen und das Perlhuhn darauflegen – genau oberhalb der Pfanne. Ca. 45 Minuten braten. Das Perlhuhn zum Test ggf. anstechen, die austretende Flüssigkeit sollte klar sein. 
  • Währenddessen für die Klöße den Spinat waschen und trockenschleudern.
  • Zwiebel schälen, würfeln und in einer kleinen Pfanne anrösten, dann Butter zufügen und schmelzen lassen.
  • Kartoffeln durch eine Presse drücken oder zumindest stampfen.
  • Alle Zutaten für die Klöße im Mixer pürieren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Ggf. etwas mehr Paniermehl zufügen, der Teig darf nicht flüssig, sondern eher ein Brei sein.
  • In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen. Hitze reduzieren, das Wasser sollte nicht mehr blubbern. Mit einem Esslöffel etwas Teig abstechen. Den Löffel ins Wasser halten und etwas hin und her bewegen, bis sich die Teignocke löst und frei an der Wasseroberfläche schwimmt. Weitere Klößchen formen und ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. 
  • Nach der Garzeit den Ofen ausstellen. Die Pfanne mit dem Gemüse und dem aufgefangenen Bratensud auf den Herd stellen und den Sud ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze reduzieren lassen. Dann durch ein Sieb abseihen, mit etwas in Wasser angerührter Stärke binden, nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Perlhuhn aus dem Ofen nehmen, Kiefernnadeln entfernen und das Fleisch tranchieren.

Noch mehr Rezepte und Inspirationen zum Nachkochen