Omas Apfelkuchen

Kuchen: Omas Apfelkuchen Lokalzeit Münsterland 27.08.2021 03:58 Min. Verfügbar bis 27.08.2022 WDR Von Elena Burgwedel

Omas Apfelkuchen

Omas Apfelkuchen

von Gian-Luca Campisi aus Münster

In der Familie von Gian-Luca Campisi wird westfälisch-italienisch gebacken und gekocht. Gian-Lucas Mutter kommt aus dem Kreuzviertel, sein Papa aus Sizilien. Kennengelernt haben sie sich mitten im Kreuzviertel. Der 22-Jährige backt zusammen mit seiner Mutter ein Familienrezept. Es existiert auch noch ein uraltes Kochbuch - Auswahl gibt es also genug. Dabei spielen auch die alten Obst- und Walnussbäume im Garten eine Rolle.



Zutaten für den Belag:

1 kg Äpfel (vorzugsweise Clara-Äpfel, ersatzweise Boskoop)
Saft von 1 Zitrone
1 knappe Handvoll Walnusskerne, geröstet
Puderzucker
Zimt

Zutaten für den Teig:

125 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Zimt
3 Eier (Gr. M)
200 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
2 EL Rum

Springform 28 cm Durchmesser, eingefettet

Nahaufnahme eines Stücks vom Apfelkuchen.

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln und die längliche Seite oben einschneiden. Zitrone auspressen und die Äpfel mit dem Saft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Beiseite stellen. Walnusskerne in einer kleinen Pfanne rösten und mit Puderzucker bestäuben.
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Eier hinzufügen. Mehl und Backpulver vermischen, Rum dazugeben und gut verrühren.
Teig in Springform füllen und glattstreichen. Apfelviertel daraufsetzen und in die Lücken Walnussstückchen setzen.

Im Ofen bei 190-200 Grad (Ober-und Unterhitze) für 30-40 Min. auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker-Zimt-Gemisch bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!