Oles Rosinenbrot

Kuchen: Oles Rosinenbrot Lokalzeit Münsterland 18.10.2019 04:01 Min. Verfügbar bis 18.10.2020 WDR Von Marie Gerbode

Oles Rosinenbrot

von Ole Draht aus Altenberge

Ole ist 20 Jahre alt und Azubi auf dem Hof Entrup in Altenberge. Hier bekommen Mitglieder für einen festen Betrag anteilig, was der Hof produziert - zum Beispiel Oles Rosinenbrot.

Zutaten für ein 600 g-Brot / kleine Kastenform:

140 g Dinkelmehl
140 g Dinkel-Vollkornmehl
20 g Zucker
½ TL Salz
12 g frische Hefe
80 ml Milch
40 ml sehr warmes Wasser
120 g Rosinen

Ein angeschnittenes Rosinenbrot

Zubereitung:

Vorteig von Hand herstellen. Dazu 140 g Dinkelmehl 630 in eine Schüssel geben. Das Mehl durch Kneten etwas festigen. In der Mitte eine Kuhle für die Hefe und etwas Zucker formen, rundherum mit den Fingerspitzen eine Rinne in das Mehl drücken, für den restlichen Zucker und das Salz. Hefe und Zucker mit ein wenig handwarmem Wasser bedecken und mit den Fingern zermatschen, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Den Vorteig mit einer Schüssel oder einem Tuch abdecken und eine Viertelstunde gehen lassen.

Anschließend die 140 g Dinkel-Vollkornmehl hinzufügen und von Hand oder mit dem Knethaken unterarbeiten. Dabei die Milch und schluckweise das warme Wasser hinzufügen. Der Teig sollte fluffig sein und nicht mehr an der Schüssel kleben. Den Teig erneut eine Viertelstunde gehen lassen (oder länger) bis er sich verdoppelt hat.

Unterdessen die Rosinen in warmem (nicht zu heißem) Wasser einweichen. Das Wasser abschütten und die Rosinen leicht ausdrücken. Dann die Rosinen nach und nach dem Teig hinzufügen. Den Teig von Hand nochmal durchkneten und in eine kleine, gefettete Kastenform geben. An einem warmen Ort, abgedeckt mit einem warmen, feuchten Tuch nochmals mindestens 30 Minuten gehen lassen und anschließend bei 220 Grad Ober/Unterhitze 15-20 Minuten backen bis die Oberfläche goldbraun ist. Das Brot vorm Anschneiden abkühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Jeden zweiten Freitag präsentieren Zuschauerinnen und Zuschauer der Lokalzeit Münsterland ihre liebsten Kuchen, Torten, Plätzchen und Brote. Jeder kann mitmachen. Besondere Voraussetzungen gibt es nicht. Hauptsache, es macht Spaß, den Kuchen zu backen!

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich unter unserer Email-Adresse: studio.muenster@wdr.de

Bitte geben Sie auch Ihren vollen Namen, Ihre Email-Adresse und Telefonnummer an.

Die Autoren Elena Burgwedel, Marie Gerbode und Oliver Steuck besuchen die Bäckerinnen und Bäcker und stellen den Werdegang vom Rezept zum fertigen Kuchen in einem Fernsehbeitrag zusammen.