Lokalzeit Südwestfalen, #olafunterwegs - Kochbuch aus Lüdenscheid

#olafunterwegs - Kochbuch aus Lüdenscheid

Stand: 07.12.2022, 09:30 Uhr

Olaf Baumeister trifft sich in Lüdenscheid mit einem Kochbuchautoren. Jens Fengler ist begeisterter Koch, wohnt und arbeitet in einer Einrichtung für geistig Behinderte. Seine Betreuerin und er haben das kleine Büchlein mit einer Auflage von 250 Stück schon komplett verkauft. Ein Riesenwunsch von Jens Fengler war immer, einmal mit einem Fernsehkoch kochen. Olaf macht sich deshalb auf nach Lüdenscheid und kocht mit Jens eines seiner Rezepte aus dem Booklet.

Sahneschnitzel a la Jens
Rezept für 8 kleine Portionen

Für das Sahneschnitzel:

2 dicke Zwiebeln
300g. Pilze (z.B. Austernpilze, Kräutersaitlinge oder Champignons)
2 El. gewürfelter, magerer Speck
2 El. Pflanzenöl
250g. Sahne
250g. Schmand
1 Knoblauchzehe
1 Tl. fein gehackter Thymian
1 Tl. fein gehackter Rosmarin
Salz, Pfeffer und Muskatnuss
8 kleine Steaks a 80 Gramm
8 Scheiben Cheddarkäse

Die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden, in einer Pfanne mit Pflanzenöl anbraten und glasig schwitzen. Den Speck beifügen und kurz mitbraten, die Pilze grob würfeln und dazugeben. Den Knoblauch in feine Würfel schneiden und mit etwas Salz zu einem Mus zerquetschen und zusammen mit Thymian und Rosmarin dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit die Steaks in einer vorgeheizten Pfanne mit etwas Pflanzenöl von beiden Seiten 20 Sekunden anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform nebeneinanderlegen. Die Steaks mit je einer Scheibe Käse belegen und einen Esslöffel der Zwiebelmischung darauf geben. Die restliche Zwiebelmasse mit Sahne und Schmand auffüllen, einmal aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken. Die Schnitzel mit der Masse übergießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 Minuten goldbraun überbacken.

Gedünsteter Spitzkohl

1 Spitzkohl
Je ein Zweig Thymian und Rosmarin
2 El. Pflanzenöl
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Den Spitzkohl in 8 gleichmäßige Spalten schneiden und in einer Pfanne mit dem Pflanzenöl von beiden Seiten anschwitzen. Die Knoblauchzehe andrücken und zusammen mit den Kräuterzweigen dazugeben. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, mit etwas Wasser ablöschen und bei kleiner Temperatur von beiden Seiten etwa 6 Minuten garen, bis der Spitzkohl nur noch leichten Biss hat.

Rösti

800 Gramm Kartoffeln
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Pflanzenöl zum Braten

Die Kartoffeln schälen, und grob reiben, die Zwiebel ebenfalls schälen und fein reiben. Beides in eine Schale geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und 5 Minuten stehen lassen. Die Kartoffelmasse mit den Händen kräftig ausdrücken, zu kleine Rösti formen und mit Pflanzenöl in einer vorgeheizten Pfanne von beiden Seiten goldbraun und kross braten. Die fertigen Rösti auf einem Küchentuch trocken tupfen und sofort servieren.

Das Rezept vom Sahneschnitzel ist von Jens Fengler