Ohne Ofen: Caipirinha-Törtchen im Glas

Ohne Ofen: Caipirinha-Törtchen im Glas

Stand: 13.05.2022, 06:00 Uhr

Konditormeister Marcel Seeger bringt den Cocktail in den Kuchen. Mit fruchtigen Caipirinha-Törtchen im Glas zeigt er, wie Sie ohne Backen aus Löffelbiskuits, Limettencreme und frischen Limetten ein köstliches Dessert zaubern.

Rezept

Caipirinha-Törtchen im Glas

(von Marcel Seeger für vier Cocktailgläser à ca. 200 ml)

Zutaten Löffelbiskuit

  • 4 Eier (Gr. M)
  • 2 Eigelbe (Gr. M)
  • 125 g Zucker
  • etwas Vanillemark aus der Schote, alternativ Vanillepaste
  • etwas Salz
  • 150 g Mehl, Typ 550, alternativ Dinkelmehl Typ 630
  • etwas Zucker zum Besieben

Ohne Ofen: Caipirinha-Törtchen im Glas

Hier und heute 13.05.2022 16:33 Min. Verfügbar bis 13.08.2022 WDR

Zubereitung

Die Eier trennen. Sechs Eigelbe mit 50 Gramm Zucker, Vanillemark und einer Prise Salz cremig aufschlagen. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker (75 g) und einer Prise Salz zu einem steifen Eischnee aufschlagen. Unter die Eigelbmasse heben und verrühren.

Dann das Mehl zufügen und alles zu einem glatten Biskuitteig verbinden.

Das Bild zeigt wie Löffelbisquits geformt werden.

So sieht der Biskuitteig aus.

Den Backofen auf 200° C  Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Spritzbeutel Löffelbiskuits in einer Länge von circa zehn Zentimetern auftragen. Anschließend die Löffelbiskuit dünn mit etwas Zucker besieben und dann direkt im Backofen zehn bis zwölf Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Nach dem Backen die Biskuits auskühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier lösen. Einige Löffelbiskuits für die Dekoration beiseitelegen. Die restlichen Biskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerstoßen. Die Cocktailgläser am Boden mit einer Schicht Löffelbiskuit-Krümeln bedecken.

Tipp

Alternativ können Sie gekaufte Löffelbiskuits verwenden.

Zutaten für die Caipirinha-Creme

  • 2 Bio-Limetten
  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Schmand
  • 200 g Sahne, geschlagen
  • 15 g Pistazien grün, gemahlen
  • 15 ml Zuckerrohrschnaps (Cachaça)
  • 2 Blatt Gelatine, aufgelöst

 Zubereitung

Die Limetten heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale einer Limette abreiben. Die abgeriebene Schale mit Puderzucker vermischen.

Limetten

Die Limetten auspressen.

Dann die Limetten auspressen und den Schmand mit circa 40 ml des Safts glattrühren. Die Puderzucker-Mischung einrühren, die geschlagene Sahne unterheben und den Zuckerrohrschnaps zugeben. Zum Schluss die aufgelöste Gelatine unterziehen.

Mit Hilfe eines Spritzbeutels oder langen Löffels eine erste Schicht Creme auf die Biskuitkrümel in den Cocktailgläsern füllen. Wieder eine Schicht zerkleinerten Löffelbiskuit darüber geben und dann Creme einfüllen. So fortfahren bis die Gläser gefüllt sind. Dann circa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Creme etwas Bindung bekommt.

Tipps

  • Je nachdem, wie intensiv Sie den Geschmack haben möchten, können Sie auch mehr oder weniger Limettenschale verwenden.
  • Werden die Törtchen zeitnah verzehrt, können Sie die Gelatine weglassen, die sie stabil halten würde.
  • Wer keinen Alkohol in den Törtchen haben möchten, kann diesen ebenfalls weglassen.

Deko-Tipp

Limetten in einer Holzschale

Neben dem tollen Geschmack machen sich die Limetten gut zur Dekoration.

Eine Bio-Limette schälen, in feine Scheiben schneiden und davon die eine Hälfte in kleine Stücke schneiden. Die Scheiben an einer Stelle einschneiden und an den Rand des Cocktailglases stecken. Die Limettenstücke auf der abgekühlten Cremeoberfläche verteilen. Mit den zur Seite gelegten Löffelbiskuits dekorieren. Zum Schluss etwas braunen Rohrzucker nach Geschmack aufstreuen.