Nudelsalat mit frischen und getrockneten Tomaten

Kochen mit Martina und Moritz 13.08.2022 19:39 Min. UT Verfügbar bis 13.08.2023 WDR Von Martina Meuth, Bernd Neuner-Duttenhofer


Download Podcast

Nudelsalat mit frischen und getrockneten Tomaten

Stand: 13.08.2022, 17:45 Uhr

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Dieser Nudelsalat bietet sich bestens als Mittagsmahlzeit im Büro an. Man kann ihn wunderbar vorbereiten und dann am Arbeitsplatz fertigstellen.

Zutaten für 1 Person:

  • 100 g gekochte Nudeln nach Gusto (Öhrchennudeln, Penne)
  • 2 getrocknete Tomaten
  • 2 frische Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 junge Zwiebel mit Grün
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gehäufter EL Mayonnaise
  • 2 EL milder Essig
  • 1 TL Balsamessig
  • 2 EL Olivenöl
  • Basilikum

Zubereitung:

  • Die Nudeln bissfest kochen, vom Nudelwasser eine Tasse voll über die getrockneten Tomaten gießen und diese einweichen. Die frischen Tomaten auf einer Schaumkelle ins Nudelwasser halten, nach einer Minute mit eiskaltem Wasser abschrecken, anschließend häuten, entkernen und die Kerne in einen Mixbecher füllen. Tomatenfleisch und die getrockneten Tomaten würfeln. Eine Zwiebelhälfte fein hacken, das Grün in feine Ringe schneiden.
  • Knoblauch zerdrücken und mit der anderen Zwiebelhälfte zu den Tomatenkernen in den Mixbecher geben. Die Mayonnaise zufügen, auch Salz, Pfeffer, Zuckerprise sowie beide Essigsorten und das Öl. Mit dem Mixstab glatt mixen.
  • Nudeln, Tomaten, restliche Zwiebel mit dem Grün und fein geschnittenem Basilikum vermischen, dabei auch ein ganz wenig Salatsauce zugeben. Die restliche Sauce in einem Schraubglas mitnehmen und erst kurz vor dem Essen unter den Salat rühren.

Beilage: Baguette oder eine Brezel

Getränk: Eiswasser

Pasta am Arbeitsplatz

Natürlich kommt es immer darauf an, welche Möglichkeiten die Arbeitsstätte bietet. Vielleicht gibt es eine Mikrowelle, vielleicht sogar eine Kochstelle. Dann lässt sich natürlich mit Pasta und Saucen viel Abwechslung in die Arbeitswelt bringen. Eine vorbereitete Sauce ist rasch aufgewärmt, Nudeln schnell gekocht. (Ausnahmsweise darf man die Nudeln zuhause mit etwas Olivenöl vermischen, damit sie nicht verkleben.)

Aber auch, wenn es lediglich einen Wasserkocher gibt, kann man sich behelfen: Vorbereitete Nudeln sind schnell erwärmt, indem man sie einfach mit kochendem Wasser übergießt. Kurz ziehen lassen. Mit frisch geriebenem Parmesan, den man in einer Box oder einem Tütchen mitgebracht hat, frischen Kräutern sowie mit einer Handvoll aromatischer Cocktailtomätchen, die man einfach viertelt, salzt und mit etwas Olivenöl würzt. Das kann man ebenfalls fix und fertig von zu Hause mitbringen.

Beilage: entweder Salat (den man in einer Plastiktüte mitgebracht hat) oder einfach frisches Baguette oder Ciabatta.