Spätzle-Auflauf mit Speck

Spätzle-Auflauf mit Speck Hier und heute 31.03.2020 05:02 Min. Verfügbar bis 31.03.2021 WDR

Spätzle-Auflauf mit Speck

Haben Sie auch zu viel Mehl eingekauft? Unser Koch Lars Middendorf hat eine leckere Idee, was Sie draus zaubern können. Zum Beispiel Spätzle aus Dinkelmehl und Eiern. Die kommen dann in seinen deftigen Auflauf mit Speck und Lauch.

Zutaten für selbstgemachte Spätzle

  • 250g Mehl (Spätzle- oder Pastamehl für bessere Struktur und Biss)
  • 3 Eier
  • 50ml Wasser
  • ¾ TL Salz/ca. 5g

Wer die Spätzle nicht selbst machen möchte, kann natürlich auch gekaufte verwenden. Diese dann einfach in Salzwasser garkochen, abgießen und kurz auskühlen lassen. Dann mit nächstem Rezeptschritt „Speck und Frühlingslauch“ fortfahren.

Zubereitung:

Spätzlezubereitung

Die Zutaten in einer Schüssel verrühren.

Die Eier in eine Schüssel aufschlagen. Mehl, Salz und Wasser zugeben und mit einem Holzlöffel für fünf Minuten kräftig rühren, bis der Teig Blasen wirft. Dann kann er weiter verarbeitet werden. Den Teig dann entweder nach und nach Original schwäbisch vom Brett schaben oder durch eine Spätzlepresse oder mit einem Spätzlehobel in kochendes gesalzenes Wasser schaben.

Sobald die Spätzle nach oben steigen sind sie gar und können mit einer Lochkelle aus dem Wasser geschöpft werden. In kaltem Wasser abschrecken. Das kalte Wasser am besten auch salzen, sonst laugen die Spätzle hier schnell aus. Sobald sie ausgekühlt sind, durch ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Zutaten alternatives Rezept für Spätzle ohne Eier

  • 300g Mehl
  • 100g Hartweizengrieß
  • Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • ¾ TL Salz

Zubereitung

Spätzle

Spätzle ohne Eier.

Hartweizengrieß gibt den Spätzle Biss. Verfahren Sie ansonsten wie im obigen Rezept. Das Wasser nach und nach vorsichtig zugeben, bis ein dicker, klebriger Teig entsteht.

Zutaten für die Auflauffüllung mit Speck und Frühlingslauch

  • 200g Bauchspeck (geräuchert, falls gewünscht)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Bund Frühlingslauch
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 250g frische Sahne
  • 100g Käse (Lars verwendet Bergkäse, Emmentaler oder Gouda eignen sich ebenfalls gut)

Zubereitung

Speckwürfel werden in der Pfanne angebrateten

Die Speckwürfel anbraten.


Den Bauchspeck in ca. einmal einen Zentimeter große Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne im Pflanzenöl braun anbraten.

Vegetarier können statt Speck wunderbar Pilze verwenden ( z.B. Champignons). Währenddessen die Zwiebeln schälen und ebenfalls würfeln, dann zum angebratenen Speck geben. Den Thymian abzupfen und hinzufügen. Vom Frühlingslauch die unteren und oberen Enden abschneiden, dann in etwa einen Zentimeter lange Stücke schneiden und mit in die Pfanne geben.
Alternativ zum Frühlingslauch eignen sich auch Lauch, Spitzkohl oder Wirsing gut. Mit der Sahne auffüllen, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Wer will, kann die Sahne durch Crème fraîche, haltbare Sahne oder Sojasahne ersetzen. Alles in eine große ofenfeste Auflaufform geben und die Spätzle untermischen. Den Käse fein reiben und über die Form streuen. Kaufen Sie am besten Käse am Stück, der hält sich besser und hat mehr Geschmack. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C alles für ca. 20 Minuten überbacken

Zutaten für Radieschen Salat

  • 2 Bund Radieschen
  • 2 Äpfel (Äpfel als süß-fruchtiges Element statt Zucker fürs Dressing)
  • Frischer Dill - (alternativ getrockneter)
  • 1 EL grober Senf (die körnige Konsistenz passt toll zu den Radieschen)
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 EL weißen Balsamico- oder Apfelessig
  • ¼ TL Salz
Radieschen mit Wurzeln und Blättern

Zuerst werden Wurzeln und Blätter entfernt.

Wurzeln und Blätter der Radieschen entfernen. Ein kleines Stück vom Blattansatz dranlassen. Dann gut waschen. Die Radieschen in Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen, vierteln, den Strunk wegschneiden. Äpfel in grobe Würfel schneiden. Senf, Öl, Essig, Salz in ein verschließbares Glas geben, den Deckel aufschrauben und kräftig schütteln.

Den Dill fein hacken und in eine Schüssel geben, Radieschen, Äpfel und das Dressing hinzufügen, alles vorsichtig vermengen. Den Salat in einem extra Schälchen zum gebackenen Auflauf servieren.
Guten Appetit!

Weitere Rezepte von Hier und heute:

Stand: 31.03.2020, 06:00