Kunterbunte Muffins

Das Bild zeigt bunte Muffins.

Kunterbunte Muffins

Von Andrea Stolzenberger

Die Kinder können nicht draußen spielen und es braucht eine Beschäftigung? Wie wäre es mit Backen? Zum Beispiel solche leckeren Muffins – einfach, aber kunterbunt.

Alle diese Muffins werden mit dem gleichen Teig gebacken. Hier ist das Rezept dafür:

  • 170 g Butter
  • 250 g braunen Zucker
  • 2 Eier
  • 380 ml Milch
  • 50 g Kakao
  • 340 g Mehl
  • 3 TL Backpulver

Zubereitung:

  • Wenn du einen hellen Teig möchtest (wie z.B. bei den Waffeln), ersetzt du die 50 g Kakao einfach durch Mehl.
  • Der Teig reicht je nach Muffingrösse für 12 bis 20 Muffins.
  • Wenn du den Teig in deine Muffinform Deiner Wahl gefüllt hast, werden die im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad C zwischen 15-30 Min (je nach Grösse!) gebacken.

Rezept für die Buttercreme:

  • 500 g Butter
  • 500 g Puderzucker
  • 2 TL Vanille
  • 2 EL Milch

Zubereitung:

  • Die weiche Butter einige Minuten cremig rühren, dann den Puderzucker und Vanille dazugeben, langsam rühren bis alle Zutaten kombiniert sind, dann noch 5 Minuten cremig aufschlagen.
  • Wenn dir die Buttercreme zu fest ist, kannst Du noch Milch dazugeben.

Muffins im Glas

Den Teig nur ca. bis zur Hälfte vom Glas einfüllen und dann 20 Min backen. Nach dem Abkühlen etwas Buttercreme drauf verstreichen. Ich habe sie mit „Lucky Charm“-Cereals verziert. Dazu einfach eine handvoll "Lucky Charms“ obendrauf verteilen. Dann den Deckel darauf schrauben.

Animal Muffins

Das Bild zeigt bunte Muffins.

Zubereitung:

  • Dafür habe ich den hellen Teig gemacht und ihn mit Lebensmittelfarbe grün eingefärbt.
  • In deine Muffinbackform füllen und 15 Min backen. Abkühlen lassen.
  • Den Pandabär habe ich mit etwas Buttercreme bestrichen und dann kopfüber in weissen Zucker gewälzt. Die Ohren/Augen/Nase sind Schokotropfen.
  • Die Zuckeraugen habe ich mit Buttercreme auf die Schokotropfen „geklebt“.
  • Der Mund besteht aus länglichen Schokostreuseln.
  • Für den Affen habe ich die Buttercreme mit 2 EL Kakao und 2 EL Milch braun gefärbt.
  • Den Muffin damit bestreichen.
  • Eierplätzchen aus dem Supermarkt habe ich mit dem Messer vorsichtig halbiert, jede Hälfte eventuell noch um 3 mm verkürzt (weil mir der Mund sonst zu gross war) und auf den Muffin gelegt.
  • Die Ohren sind Schokotropfen. Die Zuckeraugen gibt's im Supermarkt.

Muffins in der Waffel

Das Bild zeigt bunte Muffins.

Zubereitung:

  • Den Teig nur ca. 3/4 in die Waffel füllen.
  • Die Waffeltüten in ein Muffinblech stellen und 20 Min backen. Abkühlen lassen.
  • Für die Buttercreme habe ich die Hälfte davon pink eingefärbt.
  • Danach wird die weisse und die pinke Buttercreme in Spritztüten abgefüllt, die Spritztüte auf eine Öffnung von ca. 1 cm abschneiden.
  • In eine kleine Schüssel abwechselnd 7 cm „Würste“ pinke und weisse Buttercreme drücken.
  • Mit Folie abdecken und ganz fest in der Schüssel zusammendrücken. 30 Min kühl stellen.
  • Danach mit einem Eisportionierer Kugeln formen und auf die Waffelmuffins setzen. Ich habe jede Kugel mit türkisfarbener Schokolade, Buttercreme und einer Kirsche verziert.
  • Dann habe ich noch extra Marshmallows und Zuckerperlen darüber verteilt, eine Eiswaffel und ein Trinkhalm reingesteckt.

Muffins mit Schokokuss obendrauf

Das Bild zeigt bunte Muffins.

Teig in die Förmchen füllen und 30 Min backen. Abkühlen lassen.

Schokokuss-Rezept (aus meinem Buch „School of Baking“):

  • 4 Eiweiß
  • 270 g Zucker
  • 1 EL Honig
  • 1/2 TL Weinstein
  • 1 TL Vanille

Zubereitung:

  • Eiweiss, Zucker, Honig und Weinstein im Wasserbad erhitzen.
  • Wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, (10 Min) kannst du die Masse in die Schüssel deiner Küchenmaschine umfüllen. Dort auf höchster Stufe aufschlagen, bis du eine dicke, glänzende Masse hast.
  • Jetzt kannst du noch Vanille dazugeben und alles in eine Spritztüte füllen.
  • Spiralförmig auf den Muffins verteilen und danach in den Kühlschrank stellen.
  • 500 g Schokolade erhitzen, danach noch 15 Min abkühlen lassen.
  • Wenn die Schoki zu heiß ist, löst sich die Marshmallowmasse wieder auf!
  • Danach werden alle Muffins kopfüber in die Schoki getunkt, sofort danach kannst du noch Sprinkles darüber verteilen.
  • Diese Muffins solltest du am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Gefahren aus dem Backofen – bunte Muffinförmchen im Check Markt 15.04.2020 06:16 Min. UT Verfügbar bis 15.04.2021 WDR Von Maria Kümpel

Stand: 15.04.2020, 11:00