Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Von Gianna Gilgen

Gianna Gilgen betreibt ein Café in Köln. Bei den Gästen besonders beliebt ist ihr saftiger Möhrenkuchen. Dem Vorkoster hat sie ihr Rezept verraten.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für ein Backblech:

Zutaten für den Kuchen:

(Bitte beachten: Die Zuckermenge ist relativ hoch und kann beliebig reduziert werden.)

  • 4 Eier
  • 450 g Zucker
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 250 g Dinkelmehl Type 630
  • 130 g gemahlene Mandeln
  • 17 g Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 250 g Möhre

Zutaten für das Frosting:

  • 700 g Quark
  • 20 g Naturjoghurt
  • Zimt und Zucker nach Geschmack

Zubereitung:

  • Ofen auf 160°C Umluft vorheizen und das Blech mit Backpapier auslegen.
  • Eier, Zucker und Sonnenblumenöl mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine mindestens 4 Minuten lang cremig aufschlagen.
  • Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Zimt miteinander vermischen. Anschließend die trockenen Zutaten entweder auf der niedrigsten Stufe des Handrührgerätes oder mit einem Löffel unter die Eimasse heben, damit der Teig luftig bleibt.
  • Möhren schälen, raspeln und vorsichtig mit einem Löffel unterheben. Anschließend die Masse gleichmäßig auf dem gefetteten Backblech verteilen und für 60-70 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Mit einem Holzstäbchen hineinstechen, wenn beim Herausziehen kein Teig mehr daran klebt, ist der Kuchen fertig.
  • Den abgekühlten Kuchen stürzen, sodass die glatte Seite nach oben zeigt.
  • Für das Frosting Quark und Joghurt miteinander vermischen, anschließend auf dem Kuchen verstreichen. Zimt und Zucker nach Geschmack mischen und den Kuchen damit bestreuen. Im Kühlschrank hält er sich problemlos 2-3 Tage.

Stand: 03.05.2019, 12:00