Möhren-Soufflé

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Möhrensufflé".

Möhren-Soufflé

Von Björn Freitag

Die lockeren Möhren-Soufflés von Björn Freitag sind vielseitig einsetzbar: In der herzhaften Variante eignen sie sich als Appetizer oder als Beilage zu Fischgerichten. In Verbindung mit etwas mehr Zucker schmecken die kleinen Eierspeisen aber auch als Dessert.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 EL Quinoa
  • 3 Möhren
  • 1 Rosmarinzweig
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 EL Zucker
  • 200 g Magerquark oder Speisequark (20% Fett)
  • 2 EL Speisestärke
  • 100 ml Karottensaft
  • Butter zum Einfetten der Souffléförmchen
  • Frische Kresse zum Garnieren

Zubereitung:

  • Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Quinoa abspülen und in Wasser aufkochen, anschließend bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel garkochen. Quinoa abkühlen lassen.
  • Möhren schälen und raspeln. Rosmarinspitzen vom Zweig abtrennen und kleinhacken.
  • Eier trennen. Eiweiße zusammen mit Salz in der Küchenmaschine zu Eischnee steifschlagen, anschließend Zucker zum Eischnee hinzufügen. Eigelbe mit Quark vermischen und glattrühren.
  • Rosmarin und Möhrenraspeln zusammen mit Speisestärke, Karottensaft und Quinoa zu der Quarkmasse geben und verrühren. Anschließend Eischnee unterheben.
  • Feuerfeste Souffléförmchen oder kleine Tassen mit Butter einfetten.
  • Die Masse auf die Souffléförmchen verteilen, sodass ein Gefäß maximal zu ¾ gefüllt ist. Die Gefäße in das Wasserbad stellen und auf mittlerer Schiene für 15 - 20 Minuten garen.
  • Für das Wasserbad eine ofenfeste Form oder einen Topf so mit warmem Wasser füllen, dass die Soufflé-Gefäße problemlos hineingestellt werden können und dabei halb im Wasser stehen.
  • Soufflés aus der Form in die Hand  gleiten lassen und mit der gebackenen Seite nach oben auf einen Teller platzieren. Mit etwas Kresse anrichten und sofort heiß servieren, sonst fallen die Soufflés in sich zusammen.

Stand: 18.05.2020, 14:00