Maronenmousse mit Kastanienhonig

Das Bild zeigt das fertige ericht "Maronenmousse"

Maronenmousse mit Kastanienhonig

Der herbe Kastanienhonig macht diese cremige Süßspeise aus Edelkastanien zu etwas ganz Besonderem.

Das Rezept als PDF zum Download:

Rezept von Björn Freitag

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 ml Sahne
  • 2 Blatt Gelatine
  • 70 g Karamellschokolade
  • 200 g vorgegarte Maronen
  • 2 Eier
  • 3 EL Kastanienhonig
  • 1 Prise Salz
  • 3 Orangen
  • (Eiswürfel für Eiswasser)

Zubereitung:

  • Sahne mit einem Handrührgerät steif schlagen.
  • Gelatine einige Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  • Karamellschokolade in Stücke brechen und in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen, dabei hin und wieder umrühren.
  • Maronen mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  • Zwei Eier trennen und das Eiweiß beiseitestellen.
  • Eine Metallschüssel auf ein Wasserbad setzen. Die Eigelbe zusammen mit Kastanienhonig und Salz zu einer glatten Masse verrühren und auf 50-60°C erhitzen, um die Masse zu pasteurisieren, also Keime abzutöten.
  • Eingeweichte Gelatine ausdrücken. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und Gelatine einrühren. Das Gefäß nun auf ein Wasserbad mit Eiswasser setzen und unter Rühren abkühlen.
  • Gestampfte Maronen und geschmolzene Schokolade einrühren. Danach die Sahne unterheben. Die Mousse zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Die Orangen mit einem Messer schälen, dabei auch die weiße Außenhaut entfernen. Anschließend die Orangen filetieren, indem schmale Spalten zwischen den Trennwänden herausgeschnitten werden.
  • Zum Servieren die Mousse mit den Orangenfilets garnieren.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen

Stand: 17.08.2020, 14:27