Maispoularde an dreierlei Karottengemüse

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Maispoularde".

Maispoularde an dreierlei Karottengemüse

Von Björn Freitag

Björn Freitag zeigt, wie man das herkömmliche Möhrengemüse als Fleischbeilage neu präsentieren kann, ohne auf ausgefallene Zutaten zurückgreifen zu müssen.

Das Rezept als PDF zum Download:

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 gelbe Möhren
  • 2 orange Möhren
  • 2 Purple Haze Möhren
  • 200 ml Wasser
  • 50 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Maispoulardenbrust
  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung:

  • Möhren schälen und in feine, schräge Scheiben schneiden.
  • Möhrenscheiben, Wasser und Butter in einen Topf geben und kurz aufkochen, danach bei mittlerer Hitze dünsten. Währenddessen Schalotten schälen und zusammen mit Petersilie fein hacken.
  • Schalotten zu den Möhren hinzufügen und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Gemüse für 10 - 15 Minuten garen. Zum Schluss die Petersilie zufügen. Die Möhren sollten am Ende gar, aber dennoch bissfest sein.
  • Öl in die Pfanne geben und die Maispoularde bei starker Hitze scharf anbraten sowie beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Maispoularde in Streifen schneiden und zusammen mit dem dreierlei Karottengemüse servieren.

Stand: 18.05.2020, 14:00