Lecker: Wildkräuter

Lokalzeit Südwestfalen, Studio Siegen, Rezept, Wildkräuter

Lecker: Wildkräuter

Lecker: Wildkräuter

Im Moment gleicht jede Blumenwiese einem riesigen Wildkräuter-Regal. Die jungen zarten Pflanzen sprießen und locken kulinarisch interessierte Pflanzenfreunde in den Wald und auf Wiesen. So auch unseren Koch Olaf Baumeister sowie die Kräuterpädagogin Barbara Kampmann aus Eslohe. Zusammen sammeln sie und machen ein Waldkräuterpesto, eine Wiesenkräuterbutter sowie herb-aromatisches Püree mit pochierten Eiern.

Alle Rezepte für 4 Personen

Kräuterbutter mit Löwenzahnblüten und Gundermann

Lokalzeit Südwestfalen, Studio Siegen, Rezept, Wildkräuter

300ml Sahne
2 Löwenzahnblüten
4 kleine Gundermannpflanzen
Salz

Die Kräuter mit kaltem Wasser waschen und trocken tupfen. Den Gundermann von den groben Stielen befreien und die Löwenzahnblüten von Stiel und Knospe befreien, so dass nur noch die Blütenblätter übrig bleiben. Die Kräuter sehr fein hacken. Die kalte Sahne in ein größeres Schraubglas geben (Mindestens 600 ml Inhalt) die Kräuter und etwas Salz dazugeben und das Glas fest verschließen. Alles so lange gut schütteln, bis sich die Buttermilch von der Butter trennt und diese fest werden. Die fertige Butter in ein Gefäß geben und die Buttermilch in einen Topf füllen.

Kartoffelpüree mit Kräuterbuttermilch und Sauerampfer

Lokalzeit Südwestfalen, Studio Siegen, Rezept, Wildkräuter

500g Kartoffeln
Kräuterbuttermilch vom Rezept oben
2 EL Fein gehackter Sauerampfer
100ml Sahne
Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Salzwasser garen. Die Buttermilch zusammen mit der Sahne aufkochen, die Kartoffeln dazu pressen, alles mit Salz und Muskatnuss abschmecken und den Sauerampfer beifügen.

Waldpesto

Lokalzeit Südwestfalen, Studio Siegen, Rezept, Wildkräuter

3 EL Fichtenknospen
Ca. 60g Knoblauchrauke
Ca. 60ml Walnussöl
Ca. 60g Hartkäse
Salz und Pfeffer

Die Rauke waschen und trocken tupfen, den Käse fein reiben und die Fichtenknospen waschen, trocken tupfen und fein hacken. Alle Zutaten in den Mixer geben und fein mixen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Verlorenes Ei mit Wildkräutern

2 Eier
1 Spritzer Weißweinessig
Salz

Wildkräuter nach Geschmack z.B. Spitzwegerich, Wiesenschaumkraut, junge Löwenzahnblätter, Brunnenkresse etc. Die Kräuter mit kaltem Wasser reinigen und trocken tupfen. Wasser in einem flachen Topf zum Kochen bringen, die Hitze etwas reduzieren so dass das Wasser fast kocht und mit Salz und Essig würzen. Das Wasser mit einem Schneebesen gleichmäßig rühren, so dass in der Mitte ein Strudel entsteht. Die Eier aufschlagen und vorsichtig hineingeben. 3 Minuten köcheln lassen und auf das angerichtete Kartoffelpüree geben, mit den Wildkräutern, dem Waldpesto, etwas Brot und der Kräuterbutter servieren.

Stand: 09.05.2018, 09:56