Lecker: Österreichische Spezialitäten

Österreichische Spezialitäten

Lecker: Österreichische Spezialitäten

Warum nach Österreich fahren, wenn man perfekte Wiener Schnitzel oder göttlichen Kaiserschmarrn genießen will, wenn sie so nah zu bekommen sind. Auf den Food-Fotos der Almer Schlossmühle in Brilon jedenfalls sind sie perfekt - und weil der Chefkoch, Martin Steiner, aus Kärnten stammt, ist zu vermuten, dass sie auch perfekt zubereitet sind. So jedenfalls die Hoffnung von Olaf Baumeister, der sich nah Brilon-Alme aufgemacht hat - und er sollte es nicht bereuen!

Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster

Zutaten:

3 Eigelb
4 Eiweiß
90g Mehl
160g Milch
40g Zucker
1 El eingelegte Rosinen
2 El Butterschmalz
Puderzucker zum bestäuben
1 Prise Salz
250g Pflaumen
50g Zucker
1 Vanilleschote (halbiert & ausgekratzt)
1 Zimtstange
3 El Strohrum

Kaiserschmarrn

Die Eier trennen. Eigelbe in eine große Schüssel geben. Eiweiße bis zur Verwendung kalt stellen. Die Milch zu den Eigelben gießen und mit dem Schneebesen verquirlen. Dann Mehl, Zucker dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz und mit den Quirlen des Handmixers steif schlagen. Den Eischnee mit einem Schneebesen vorsichtig unter den Teig heben. Das Butterschmalz in einer ofenfesten beschichteten Pfanne erhitzen und den Teig hineingießen. Den Backofen auf 165 Grad vorheizen. Die eingeweichten Rosinen darauf streuen. Den Schmarrn bei mittlerer Hitze backen, bis die Unterseite goldbraun ist. Dann die Pfanne auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und den Schmarrn 10-15 Minuten fertig backen. Den Kaiserschmarrn mit 2 Pfannenwendern in Stücke teilen. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen. Für den Röster, die Pflaumen halbieren und entkernen. Mit Strohrum, Vanilleschoten, Zucker und einer Zimtstange vermengen auf einer Backblech geben und bei 170 Grad für 15-20 min im Backofen garen. Den Röster abkühlen lassen und kaltstellen.

Wiener Schnitzel

Zutaten:

8 Schnitzel von der Kalbsrücken à 80 g
Öl
Salz, Pfeffer
2 Eier
70 g Mehl
250 g Semmelbrösel
400 g Butterschmalz

Österreichische Spezialitäten

Schnitzel panieren: Die Schnitzel leicht mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer         kräftig würzen und in das Mehl geben. Mehl fest anklopfen, abschütteln, durch das Vollei ziehen, leicht abtropfen lassen und locker in die Semmelbrösel legen. Jetzt die Semmelbrösel auf das Schnitzel schieben und auf keinen Fall andrücken. Schnitzel backen: Die Schnitzel aus den Bröseln heben und ganz leicht abklopfen. Wenn das Fett eine konstante Hitze von ca. 160-170°C hat, die Schnitzel vorsichtig vom Körper weg einlegen. Sobald die Schnitzel von unten angebacken sind, die Pfanne leicht bewegen, sodass das heiße Fett auch die Oberseite des Schnitzels gart. Wenn die Oberseite souffliert ist, das Schnitzel drehen um Farbe zu geben. Das fertig gebackene Schnitzel auf einem Papier abtropfen und mit der Garnitur wie auf dem Bild anrichten. Die fertig gebratenen Kartoffeln, sowie die Preiselbeeren und Gurkensalat à part reichen.

Bitte beachten: äußerste Vorsicht mit dem heißen Butterschmalz!!! Verbrennungsgefahr! Das Schnitzel ordentlich abtupfen, sodass kein Fett auf den Teller gelangt

Stand: 30.01.2019, 15:37