Lokalzeit Backduell: "Walnuss-Nougat-Sahnetorte" gegen "Walnuss-Sahne-Roulade"

Lokalzeit Backduell: "Walnuss-Nougat-Sahnetorte" gegen "Walnuss-Sahne-Roulade"

Mit ihrer Walnuss-Nougat-Sahnetorte ist sie beim Backduell schon mal ein Garant für ordentlich Spaß in den Backen. Aber ihre Gegnerin,  Profibäckerin Marie Simon, weiß auch, was man aus diesen köstlichen Zutaten machen kann. Sie entscheidet sich für eine runde Sache…eine Walnuss-Sahne-Roulade:

Walnuss-Nougat-Sahnetorte

Vorgestellt von Monique Kerwath

LAS BACKDUELL WNT

Zutaten

Für den Biskuitboden:

  • 50g Nougatschokolade
  • 3 Eier (Größe M)
  • 3 EL heißes Wasser
  • 100g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100g Weizenmehl
  • 25g Speisestärke
  • 2 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung

  • 150g Nougatschokolade
  • 200g Walnüsse
  • 6 Blatt Gelatine weiß
  • 600g kalte Schlagsahne
  • 2 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Den Boden einer Springform (26cm) fetten und mit Backpapier auslegen. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig 50g Nougatschokolade grob zerkleinern und im Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen. Eier und heißes Wasser schaumig schlagen. Vanillezucker und Zucker mischen, zusammen mit Salz unter Rühren in die Eimasse einstreuen und weiterschlagen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit der geschmolzenen Schokolade unterrühren. Den Teig in die Form geben, glattstreichen und etwa 20 Minuten backen, anschließend aus der Form nehmen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenrost stürzen und abkühlen lassen. Backpapier vorsichtig abziehen. Den Boden einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen.

Für die Füllung Schokolade grob zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. 16 schöne Walnusshälften beiseitelegen, die übrigen sehr fein hacken. Jede Walnuss zur Hälfte in die geschmolzene Schokolade tauchen, zum Trocknen auf Backpapier setzen und kaltstellen.

Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen. Erst etwa 4 Esslöffel Sahne mit der aufgelösten Gelatine verrühren, dann die Gelatinelösung unter die restliche Sahne rühren. 3 Teelöffel Nougatschokolade in ein Papierspritztütchen oder einen kleinen Gefrierbeutel füllen und beiseite stellen. Zunächst 3 Esslöffel Sahne mit der übrigen Schokolade verrühren, dann mit den kleingehackten Walnüssen unter die Sahne rühren. Gut die Hälfte der Sahne auf dem Boden verteilen, dann den zweiten Boden auflegen.

4 Esslöffel der Nougatsahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 12 mm) geben. Die Torte mit der restlichen Nougatsahne einstreichen. Auf der Oberfläche 16 Tortenstücke markieren und auf jedes Stück dekorativ einen Sahnetuff setzen. Auf jeden Tuff eine Schoko-Walnuss setzen. Von dem Spritztütchen eine kleine Ecke abschneiden und Nougatschokolade über die Torte sprenkeln.

Walnuss-Sahne-Roulade

Vorgestellt von Marie Simon

Lecker

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 3 (150g) Eier
  • 75g Zucker
  • 1 Msp. Vanillemark
  • 40g Weizenmehl
  • 40g Stärke
  • 1 Msp. Backpulver
  • Für den Läuterzucker:
  • 75g Wasser
  • 150g Zucker
  • Für die gerösteten Walnüsse:
  • 60g Walnüsse
  • Etwas Läuterzucker

Für die Walnusspaste:

  • 60g geröstete Walnüsse
  • 60g Läuterzucker
  • 70g Nougat

Für die Füllung:

  • 250g Sahne
  • 60g Zucker
  • 4g Blattgelatine
  • 190g Walnusspaste
  • 30g Schokolade

Zubereitung

Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.

Für den Biskuit Eier, Zucker und Vanille auf dem Herd mit einem Schneebesen vorsichtig lauwarm schlagen. Anschließend mit dem Handrührgerät kalt aufschlagen bis es Stand hat. Mehl, Stärke und Backpulver trocken mischen und mit einem Silikonspatel vorsichtig unterheben. Die fertige Masse auf ein Backpapier ausgelegtes Blech geben und verstreichen. 8 – 12 Minuten hell abbacken.

Für den Läuterzucker Wasser und Zucker zusammen aufkochen.

Für die gerösteten Walnüsse 60g Walnüsse mit etwas Läuterzucker befeuchten und im Ofen bei ca. 190°C Umluft leicht rösten.

Für die Walnusspaste geröstete Walnüsse, Läuterzucker und Nougat mit dem Stabmixer zu einer Paste mischen.

Für die Füllung Gelatine nach Anleitung einweichen. Zucker mit flüssiger Sahne steifschlagen. Anschließend die eingeweichte Gelatine mit Walnusspaste auf dem Herd oder im Wasserbad auflösen und unter die geschlagene Sahne heben. 

Die ausgekühlte Biskuitkapsel mit etwas Zucker bestreuen und mit dem Backpapier nach oben zeigend auf ein neues Backpapier legen. Anschließend das angebackene Papier vorsichtig abziehen. Tipp: falls die Kapsel etwas zu trocken gebacken sein sollte, kann man etwas Läuterzucker als Tränke für den Biskuit verwenden, einfach mit einem Pinsel auftragen und einziehen lassen.

Die steifgeschlagene Sahne gleichmäßig mit einer Palette auf der Biskuitkapsel verstreichen und die fein gehackte Schokolade auf die Sahne streuen. Anschließend mit beiden Händen zu einer Roulade aufrollen. Das untere Backpapier dient beim Aufrollen als Hilfe. Stramm ziehen und im Kühlschrank etwa eine Stunde fest werden lassen. Die Roulade nach Belieben ausgarnieren, z.B. mit Puderzucker absieben oder mit gehackter Schokolade bestreuen.

Stand: 16.01.2019, 14:20