Lokalzeit Backduell: Quarkwaffeln gegen Erdbeer-Ricotta-Torte

Quarkwaffeln

Lokalzeit Backduell: Quarkwaffeln gegen Erdbeer-Ricotta-Torte

Es gibt so ein paar Sachen, die schmecken einfach nach Sommer! Ganz vorne dabei: Erdbeeren. Damit kann man so ziemlich alles machen…Bowle, Erdbeerquark und natürlich: ganz toll backen. Andreas Hülsmann aus Dorsten hat sich Tortenboden und Tortelettes geschenkt und eine andere Unterlage für seine Erdbeer-Ricotta-Creme ausgedacht. Quarkwaffeln! Bäckermeisterin Julia Imping kontert klassisch: mit einer Erdbeer-Ricotta-Torte: Lecker!

Quarkwaffeln

Vorgestellt von Andreas Hülsmann

Andreas Hülsmann

Zutaten:
Für den Waffelboden:

  • 4 Eier
  • 125g Butter
  • 125g Quark (hoher Fettgehalt)
  • 125g Mehl
  • 125g Zucker
  • Vanillezucker selbstgemacht nach Belieben
  • Schuss Milch

Für die Erdbeer-Ricotta-Creme:

  • 100g Sahne
  • 2 EL Puderzucker
  • 200g Ricotta
  • 2 EL fein abgeriebene (unbehandelte) Zitronenschale
  • Mark einer Vanilleschote
  • 3 EL gehackte Pistazien
  • 1 EL Zucker
  • 250g frische Erdbeeren

Dekoration:

  • frische Zitronenmelisse

Zubereitung:

Für die Quarkwaffeln Zucker und Butter schaumig schlagen. Eier, Mehl, Quark und Vanillezucker kräftig unterrühren. Bei Bedarf mit Milch etwas verdünnen. Die Waffeln in einem eckigen Waffelgerät (geht auch in einem normalen runden) ausbacken. Während die Waffeln ruhen, das Topping vorbereiten. Sahne steif schlagen. Puderzucker mit Zitronenschale, Ricotta, Vanillemark verrühren. Sahne unterheben. 150g Erdbeeren waschen, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls unter die Creme geben.

Pistazien mit Zucker in einer beschichteten Pfanne karamelisieren. Auf einem Backpapier aushärten lassen. Die Creme mit einem Spritzbeutel auf die ausgekühlten Waffeln drapieren, mit Puderzucker bestäuben und mit den restlichen Erdbeeren, Pistazien und Zitronenmelisse dekorieren.

Erdbeer-Ricotta-Torte

Erdbeer-Ricotta-Torte

Vorgestellt von Julia Imping

Julia Imping

Zutaten:
Für eine 16cm runde Form mit blumigen Wellen (oder 18cm Springform)
Für den Boden:

  • 1Ei
  • 50g Butter
  • 65g Zucker
  • 35g Wasser
  • 60g Mehl
  • 1 Prise Salz

Für die Sahnefüllung:

  • 250g Ricotta
  • 70g Pistazien
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Milch
  • 100g Quark
  • 1 Vanilleschote
  • 20g Zucker
  • 250g Sahne
  • 30g Erdbeeren

Dekoration:

  • 100g Erdbeerpüree
  • ganze Erdbeeren
  • Pistazien
  • Zitronenmelisse

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Für den Boden Ei, Butter, Zucker, Salz und Zucker mischen, zum Schluss Wasser zufügen. Mehl unterheben.
Den Teig in den Tortenring geben und verstreichen. Etwa 10 Minuten backen. Nach dem Auskühlen einmal waagerecht teilen, so dass zwei Böden entstehen.

Für die Sahnefüllung Ricotta, Zitronensaft, Milch, Quark, Zucker und Vanille verrühren. Sahne steifschlagen und unterheben (nicht zu lange rühren, sonst wird die Creme zu weich! Tipp: evtl Sahnesteif verwenden). Die Hälfte der Masse in die Form geben. Erdbeeren pürieren und zusammen mit Pistazien mittig in die Form geben, Den ersten Boden auflegen und mit der restlichen Sahne auffüllen. Den zweiten Boden aufsetzen und etwa zwei Stunden kaltstellen.
Kuchen aus der Form drücken und stürzen. 100g Erdbeeren pürieren, in die Mitte der Torte geben, nach Belieben mit ganzen Erdbeeren, Pistazien und Zitronenmelisse ausdekorieren.

Stand: 23.05.2020, 19:30