Kräuterknödel

Das Bild ziegt das fertige Gericht "Kräuterknödel".

Kräuterknödel

Kartoffelklöße sind eine klassische Beilage zu Braten. Etwas origineller ist diese Variante mit Röstzwiebeln und Petersilie.

Rezept von Björn Freitag

Das Rezept ist für 6 Personen

Zutaten:

  • 1,7 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • ½EL Butter
  • ½ Bund Petersilie
  • 120 g Speisestärke
  • 2 TL Salz

Zubereitung:

  • Alle Kartoffeln schälen. Davon 1 kg zum Kochen in gleich große Stücke schneiden.
  •  Knoblauchzehen schälen, halbieren und zusammen mit 1 kg geschälten Kartoffeln in Salzwasser 20-30 Minuten garkochen.
  • Kartoffeln abschütten, ausdampfen und etwas abkühlen lassen.
  • Zwiebel schälen, sehr fein hacken und mit Butter in einer Pfanne leicht anrösten.
  • Die übrigen rohen 700 g Kartoffeln fein reiben. In ein sauberes Küchenhandtuch geben und die Flüssigkeit auspressen.
  • Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser aufsetzen.
  • Petersilie waschen und fein hacken.
  • Ausgepresste Kartoffeln in einer großen Schüssel mit Petersilie, Röstzwiebeln, Stärke, Eiern und Salz vermischen.
  • Die gekochten Kartoffeln zusammen mit dem gekochten Knoblauch durch eine Presse zu den rohen Kartoffeln drücken und alles zu einer homogenen Masse vermengen.
  • Mit angefeuchteten Händen gleichgroße Knödel formen und im siedenden Salzwasser für 20 Minuten ziehen lassen.

Tipp: Einen Probeknödel formen und im heißen Wasser ziehen lassen. Fällt er auseinander, der Kartoffelmasse weitere Stärke zufügen. Erneut einen Probeknödel formen und ins heiße Wasser geben.

Stand: 09.08.2021, 15:38