Kartoffelbrötchen und Partybrot

Kartoffelbrötchen und Partybrot Hier und heute 23.01.2020 16:18 Min. Verfügbar bis 23.04.2020 WDR

Kartoffelbrötchen und Partybrot

Brötchen selbst backen ist einfach und mit wenigen Zutaten möglich. Bäckermeister und Brotsommelier Ralf Gießelmann backt knusprige Kartoffelbrötchen. Und wie man aus den saftigen Brötchen echte Hingucker für die nächste Party macht, das verrät er uns mit seinem Party-Brotstück.

Rezept

(für circa 12 Stück)

  • 560 g Weizenmehl (550er)
  • 240 ml Wasser
  • 14 g Salz
  • 14 g Hefe
  • 10 ml Rapsöl
  • 240 g Bio-Kartoffeln, festkochend
  • ca. 20 g Kartoffelflocken
  • Die Brötchen lassen sich mit allen möglichen Saaten (z. B. Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne) bestreuen
  • Für herzhafte Brötchen kann man den Brötchenteig leicht plattdrücken und vor dem Backen mit gewürfeltem Speck und Zwiebeln oder geriebenem Käse bestreuen
  • Da der Teig am Anfang extrem fest ist, sollte er am besten mit einer Küchenmaschine geknetet werden

Zubereitung

Kartoffeln liegen auf einem Haufen.

Die Kartoffeln gut weich kochen und im Kühlschrank legen.

Am Vortag die Kartoffeln mit Schale gut weich kochen und über Nacht im Kühlschrank lagern. Alle Zutaten, außer den Kartoffeln, eine Minute in einer Küchenmaschine vermengen, dann die gekühlten und geschälten Kartoffeln hinzufügen und den Teig weitere 10 Minuten langsam kneten. Anschließend den Teig noch mal 6 bis 10 Minuten schnell kneten, sodass er gut ausgeknetet ist.

Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Dann in einzelne Stücke à 90 g teilen. Die Brötchenteiglinge mit der Hand rundformen, mit Wasser bestreichen und mit Kartoffelflocken bestreuen. Die Brötchen jetzt noch einmal circa 30 Minuten angehen lassen und dann im vorgeheizten Ofen bei 230 Grad (Ober-/ Unterhitze) etwa 18 bis 20 Minuten backen.

Tipps

  • Die Brötchen lassen sich mit allen möglichen Saaten (z. B. Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne) bestreuen
  • Für herzhafte Brötchen kann man den Brötchenteig leicht plattdrücken und vor dem Backen mit gewürfeltem Speck und Zwiebeln oder geriebenem Käse bestreuen
  • Da der Teig am Anfang extrem fest ist, sollte er am besten mit einer Küchenmaschine geknetet werden

Partybrot

Partybrot

Für ein Partybrot den Teig in vier Teile à 200 g teilen und ein Teil mit etwa 100 g. Die 200 g-Teigstücke oval und am Ende leicht spitz ausrollen, das 100 g-Teigstück zu einem Kartoffelbrötchen formen. Die Teigstränge nach Belieben mit verschiedenen Saaten (z. B. Mohn oder Sesam) bestreuen oder mit Senf bestreichen und in Sonnenblumenkernen wälzen.

Oder die Teigstränge mit Wasser bestreichen und mit geriebenem Käse bestreuen. Das Brötchen mit Kartoffelflocken bestreuen und in die Mitte legen. Die vier Teigstränge leicht versetzt jeweils mit einem Endteil an das Brötchen und dann eng umeinander herum legen.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 23.01.2020, 06:00