Kartoffel-Tortilla mit Pflücksalat

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Kartoffel-Tortilla mit Pflücksalat".

Kartoffel-Tortilla mit Pflücksalat

Der spanische Klassiker gelingt gut im Ofen und ist als Resteverwertung ideal. Der Clou beim Beilagen-Salat: Topinambur für eine nussige Note. Die kleinen Topinambur-Knollen werden aufgrund Ihres Geschmacks auch Jerusalem-Artischocken genannt. Sie können roh oder gekocht verzehrt werden.

Rezept von Björn Freitag

Für die Kartoffel-Tortilla:

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Etwas Rapsöl zum Braten
  • 6 Eier
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Hartkäse nach Wahl, z. B. Gruyère
  • Etwas Öl zum Einfetten

Zubereitung:

  • Ofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Kartoffeln schälen und kochen. Abkühlen lassen, vierteln und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Profitipp: Für dieses Gericht eignen sich übrig gebliebene Kartoffeln vom Vortag besonders gut. Beim Restekochen dann nicht mehr allzu viel Salz hinzufügen, da die Kartoffeln bereits gesalzen wurden.
  • Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch hacken.
  • In einer Pfanne Rapsöl erhitzen und etwa die Hälfte der Kartoffeln dazugeben. Goldbraun anbraten.
  • Für die Eimasse 6 Eier mit Paprikapulver, geriebenem Muskat, Salz und Pfeffer verquirlen. Hartkäse reiben und untermengen.
  • Die Auflaufform mit Öl einfetten und die Bratkartoffeln hineingeben.
  • Die zweite Hälfte Kartoffeln zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch anrösten.
  • Die restlichen Bratkartoffeln in die Auflaufform geben und mit der Eimasse übergießen.
  • Die Tortilla im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad für 30 Minuten backen.
  • Tipp: Die Kartoffeltortilla mit einem Klecks Pesto servieren.

Für den Pflücksalat mit Topinambur:

Zutaten:

  • 200 g Pflücksalat
  • 200 g Topinambur
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 g bunte Tomaten
  • 5 EL Olivenöl für das Dressing und zum Marinieren
  • 2 TL süßer Senf
  • 3 EL weißer Balsamico
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 3 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

  • Pflücksalat gründlich waschen und trockenschleudern.
  • Die Topinambur schälen und fein hobeln.
  • Die Zwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Profitipp: Besonders fein und gleichmäßig gelingt dies mit einem Gemüsehobel, einer sogenannten Mandoline.
  • Topinambur mit Zitronensaft, Salz und 1 EL Olivenöl marinieren.
  • Die Tomaten vom Strunk befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Tomaten, Zwiebel und Salat in eine Schüssel geben.
  • Für das Dressing Senf, Essig, 4 EL Olivenöl, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer verquirlen und unter den Salat mischen.
  • Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  • Zusammen mit Topinambur über den Salat geben.
  • Den Salat als Beilage zur heißen Tortilla servieren.

Stand: 06.09.2020, 17:00