Hefeteig-Rosinenschnecken

Das Bild zeigt Rosinenschnecken.

Hefeteig-Rosinenschnecken

Von Marcel Seeger

Wie der perfekte Hefeteig gelingt, zeigt Ihnen Marcel Seeger gemeinsam mit Yvonne Willicks anhand von leckeren, saftigen Rosinenschnecken. Ein simples Rezept, passend zu den kalten Tagen.

Zutaten für den Teig:

  • 700 g Mehl, Typ 550                                               
  • 80 g Zucker
  • 140 g Butter, Zimmertemperatur
  • 2 Eier, Größe M
  • 250 g Milch
  • 30 g Hefe
  • 10 g Salz
  • Vanillemark aus der Schote

Für die Füllung:

  • 200 g Marzipanrohmasse                                            
  • 50 g Zucker
  • 2 Eigelbe, Größe M
  • 300 g Rosinen

Zubereitung:

  • Backofen auf 190° Umluft/Heißluft vorheizen.
  • Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und glattrühren. Yvonnes Tipp: Beim Anwärmen der Milch schon die Butter hinzufügen, damit sie sich gleich mitauflöst.
  • Mehl hinzufügen und mit der Milch vermischen, dann Eier, Butter und Vanillemark. Zum Schluss Salz hinzufügen.
  • Teig kräftig durchkneten, bis er eine wollige Struktur bekommt und sich vom Kesselrand löst.
  • Für 15 Minuten gehen lassen und in der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.
  • Marzipanrohmasse mit Zucker, Eigelben und Salz zu einer glatten und streichfähigen Masse verrühren. Tipp: Rosinen vorher in Wasser einlegen, damit sie klebrig sind und nicht aus dem Teig herausfallen.
  • Hefeteig zum Rechteck ausrollen, mit der Füllung bestreichen und Rosinen darauf verteilen.
  • Den bestrichenen Teig zu einer Rolle aufrollen und mit Sägebewegungen in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche verteilen. Tipp: Das Teigende auf die Unterseite ziehen und Gebäck darauf platzieren – so behält es seine Form.
  • Schnecken vor dem Backen 20 Minuten gehen lassen, dann 12-15 Minuten goldgelb backen.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 08.12.2020, 17:00