Granola-Müsli in Schale mit Früchten

Granola – einfach selbstgemacht

Stand: 09.05.2022, 21:00 Uhr

Ob als knuspriges Topping im Joghurt oder zum Verfeinern von Müsli – mit diesem einfachen Basis-Rezept können Sie es am Frühstückstisch so richtig krachen lassen.

Zutaten für eine Portion:

  • 300 g Haferflocken (zart oder kernig nach Belieben)
  • 100 ml flüssige Süße (z. B. Honig, Agavendicksaft oder Zuckerrübensirup)
  • 100 ml Öl (z. B. Kokosöl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Prise Salz
  • Nach Belieben weitere Zutaten wie Nüsse, Kerne und Samen, Kokosflocken, Trockenfrüchte oder Schokolade

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in einer Rührmaschine oder von Hand vermengen. Nüsse, Kerne und Samen können gebacken werden. Zutaten wie Schokolade, Kokosflocken oder Trockenfrüchte werden erst hinterher untergemischt.
  • Den Backofen auf 160°C Umluft (180° Ober-/Unterhitze) vorheizen. Mit Heißluft wird das Granola jedoch knuspriger.
  • Die Mischung möglichst dünn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Für etwa 15 Minuten backen, bis das Granola schön gebräunt ist. Dabei kann es auch ab und zu mit einem Pfannenwender gewendet werden, damit es von allen Seiten bräunt.
  • Vollständig auskühlen lassen und dann in einen Behälter mit Gummidichtung füllen. Trockenfrüchte sollten nicht mitgebacken werden, da sie sonst zu trocken werden. Diese erst nach dem vollständigen Abkühlen unterrühren.

Noch mehr Inspirationen und Ideen zum Nachkochen