Gefüllte Obazda-Kartoffeln mit Radieschen und Croutons

Das Bild zeigt das fertige Gericht: "Gefüllte Obazda-Kartoffeln mit Radieschen und Croutons".

Gefüllte Obazda-Kartoffeln mit Radieschen und Croutons

Jetzt wird’s bayrisch! Obazda – die leckere pikante Käsezubereitung – hat es längst zu uns in den Westen geschafft. Ursprünglich wurde das Rezept übrigens entwickelt, um alte Käsereste zu verwerten. Auch die Schreibweisen Obatzter und Obatzda sind geläufig.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 8 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Camembert
  • 200 g Frischkäse
  • 2 EL weiche Butter
  • Ein paar Blätter Knoblauchrauke (alternativ: etwas Kresse)
  • 8 Radieschen
  • 3 EL weißer Balsamicoessig
  • 1 EL süßer Senf
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Prise Kümmel
  • 2 Brötchen vom Vortag

Zubereitung: Arbeitszeit 25 Min./Kochzeit 40-50 Min.

  • Kartoffeln putzen und mit Schale in Salzwasser gar kochen. Anschließend die Kartoffeln der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel aushöhlen.
  • Darauf achten, dass die Schale nicht beschädigt wird. Das Kartoffelinnere nicht wegwerfen!
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Zwiebel und Knoblauchrauke fein hacken. Den Camembert in kleine Stücke schneiden und mit Frischkäse und Butter zerdrücken.
  • Das Kartoffelinnere zur Käsemasse geben und mit den Kräutern vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel würzen. Die Masse nun in die ausgehöhlten Kartoffelhälften geben und 20-30 Min. im Backofen backen.
  • In der Zwischenzeit die beiden Brötchen in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl knusprig anrösten.
  • Für die Vinaigrette Schnittlauch in Röllchen und Radieschen in feine Stifte schneiden.
  • Mit Essig, Öl, Senf, Salz und Pfeffer vermengen.
  • Die Vinaigrette zusammen mit ein paar Croutons über die fertig gebackenen Kartoffeln geben. Zusammen servieren.

Noch mehr Inspirationen und Rezepte zum Nachkochen:

Stand: 10.02.2020, 12:00