Gefüllte Mini-Paprika

Mezedes – Griechische Vorspeisen Servicezeit 23.05.2019 06:49 Min. UT Verfügbar bis 23.05.2020 WDR

Mezedes – Griechische Vorspeisen

Gefüllte Mini-Paprika

Von Björn Freitag

Gästen eine bunte Auswahl an Vorspeisen zu servieren, macht Spaß. Auch in Griechenland wird das so gemacht. Björn Freitag zeigt uns seine Lieblingshäppchen vom Mittelmeer. In Griechenland nennt man die Vorspeisen „Meze“ (Plural Mezedes) und es gibt dort Gaststätten, die nur diese kleinen Schmankerl servieren.

Zutaten für eine Vorspeisenplatte für 4 Personen.

Gefüllte Mini-Paprika:

  • ½ Aubergine
  • 1 EL Frischkäse
  • ½TL Knoblauch, gerieben
  • ½TL Bio-Zitronenabrieb
  • 2 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 EL Paniermehl
  • 6 Mini-Paprika

Besondere Utensilien:

  • Spritzbeutel

Zubereitung:

  • Die längs halbierte Aubergine rund 20 Minuten im Ofen bei 180 Grad rösten.
  • Aubergine mit einem Löffel auskratzen und das weiche Fruchtfleisch mit Frischkäse, Knoblauch, Zitronenabrieb und -saft verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für eine festere Konsistenz ggf. etwas Paniermehl unterrühren.
  • Paste in einen Spritzbeutel füllen.
  • Die Paprika waschen. Den Strunkansatz großzügig abschneiden. Mit einem Messer (spitze, dünne Klinge) die Kerne und Scheidewände entfernen.
  • Auberginenpaste in die Paprika spritzen, den Deckel mit dem Strunk wieder aufsetzen.
  • In Raps- oder Olivenöl rundherum braten, ca. 15 Minuten bei wenig Hitze.

Tipp: Der Rest der Paste hält sich im Kühlschrank zwei bis drei Tage und schmeckt auch gut als Brotaufstrich.

Stand: 15.07.2019, 15:00