Gebeizter Lachs

Das Bild zeigt gebeizten Lachs.

Gebeizter Lachs

Beizen ist eine besonders schonende Art der Lachszubereitung, da Vitamine und Nährstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Der Vorkoster verrät, wie Sie mit wenigen Handgriffen selbst beizen können.

Die Mengenangaben des Rezeptes sind zugeschnitten auf ein Gericht für vier Personen.

Zutaten:

  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 800 g frische Lachsseite (mit Haut)
  • 3 EL Zucker
  • 6 EL feines Meersalz
  • 1 Bio Zitrone
  • 6 Stängel Dill

Zubereitung:

  • Wacholderbeeren in einem Mörser oder mit der flachen Seite eines Messers grob zerdrücken.
  • Lachs von beiden Seiten mit Zucker und Salz bestreuen und in eine tiefe Form geben. Den Abrieb einer halben Zitrone und den Saft der ganzen Zitrone über dem Lachs verteilen. Dill grob hacken und zusammen mit den Wacholderbeeren auf den Lachs geben. Für 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Lachs aus der Beize nehmen und mit etwas Wasser abbrausen. Anschließend in dünne Scheiben schneiden und mit Dill garnieren. Durch das Beizen ist der Fisch länger haltbar; in Frischhaltefolie gewickelt hält er sich etwa 5 Tage im Kühlschrank.

Stand: 05.06.2020, 16:33