Gazpacho Andaluz mit Pfannenbrot

Gazpacho Andaluz mit Pfannenbrot

Gazpacho Andaluz mit Pfannenbrot

Die Gazpacho ist ein andalusisches Nationalgericht. Die Suppe aus kaltem, ungekochtem Gemüse ist besonders für heiße Tage ein gesunder und kalorienarmer Genuss.

(Zutaten für 4 Personen)

Zutaten Gazpacho:

  • 2 Salatgurken
  • 6 Paprikaschoten (rot, gelb, grün)
  • 2 Zwiebeln
  • 10 Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zutaten Pfannenbrot:

  • 4 Scheiben Schwarzbrot
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung: Arbeitszeit 30 Min. / Kochzeit: 1 Std.

  • Die Salatgurken schälen, bei den Paprikaschoten den Strunk und die Kerne entfernen, bei den Tomaten ebenfalls den Strunk entfernen.
  • Nun 1 ½ Gurken, 4 Paprika und 8 Tomaten in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln sowie Knoblauch schälen und grob hacken. Anschließend das geschnittene Gemüse, die Zwiebeln und den Knoblauch mit dem Toastbrot in einem Mixer oder mit einem Pürierstab gut pürieren.
  • Mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Für mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • In der Zwischenzeit die restliche ½ Gurke, 2 Paprikas und 2 Tomaten in sehr feine Würfel schneiden. Die Schwarzbrotscheiben halbieren und mit etwas Butter und Salz in der Pfanne rösten.
  • Die Gazpacho auf Teller verteilen und nach Belieben mit Gemüsewürfeln garnieren. Mit dem noch warmen Pfannenbrot servieren.

Stand: 14.02.2020, 12:00