Forellen-Döner

Das Bild zeigt das fertige Gericht "Forellen-Döner".

Forellen-Döner

Ein einfaches und schnelles Gericht für heiße Sommertage. Einige Zutaten und Gewürze stammen aus der türkischen Küche, die Fischfüllung kommt aus der Region.

Rezept von Björn Freitag

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Fladenbrot
  • 1 geräucherte Forelle
  • 1 halbe Salatgurke
  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • ¼ Weißkohl
  • ½ Eisbergsalat
  • 300 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Tahin (Sesampaste)
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Bund Minze

Zubereitung:

  • Fladenbrot im Ofen kurz aufbacken.
  • Fleisch der geräucherten Forelle in feine Stücke zupfen.
  • Gurke und Tomaten waschen und in Scheiben schneiden.
  • Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Weißkohl vom Strunk und den äußeren Blättern befreien. In feine Streifen schneiden.
  • Salat waschen und klein zupfen.
  • Für den Dip Joghurt mit Tahin, dem Saft einer Zitrone, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen und verrühren.
  • Brot vierteln. Viertel aufschneiden und mit 1 EL Dip ausstreichen. Anschließend etwas Forellenfleisch hineingeben sowie Gurke, Tomate, Zwiebel, Weißkohl und Salat. Zum Schluss 3 Blätter Minze dazu und zusammendrücken.

Stand: 20.09.2020, 17:00